Anzeige

Die teuersten Domainverkäufe 2014: kaffee.de schlägt musik.de und chat.de

Domainhändler Sedo
Domainhändler Sedo

kaffee.de war im zu Ende gehenden Jahr die .de-Domain, die für den höchsten Betrag verkauft wurde. Das teilt der Domainhändler Sedo mit. Demnach wurde die Heißgetränk-Domain für 100.000 Euro verkauft. Auf den weiteren Plätzen folgen musik.de und chat.de, der international teuerste Domain-Deal betraf 2014 mm.com.

Anzeige
Anzeige

1,2 Mio. US-Dollar wurden für mm.com laut Sedo auf den Tisch gelegt. true.com brachte 350.000 US-Dollar ein, malls.com 320.000. Mit .de-Domains wurden laut Sedo, nach eigenen Angaben die „weltweit führende Domainhandelsbörse“, im Jahr 2014 rund 5 Mio. Euro umgesetzt.

Das Ranking der teuersten .de-Domainverkäufe führt kaffee.de mit 100.000 Euro an, einen Euro dahinter folgt musik.de, dessen Käufer offenbar unter der 100.000er-Marke bleiben wollte. Auch chat.de und apps.de brachten den vorherigen Besitzern viel Geld ein.

1. kaffee.de 100.000 Euro
2. musik.de 99.999 Euro
3. chat.de 65.000 Euro
4. apps.de 49.999 Euro
5. autoankauf.de 36.000 Euro
6. witze.de 22.500 Euro
7. gewerbeflächen.de 16.500 Euro
8. consulting.de 15.500 Euro
9. analytics.de 15.100 Euro
10. online-autoboerse.de 15.000 Euro

Anzeige

Allerdings: Die teuerste .de-Domain des Jahres ist hier gar nicht aufgeführt, denn sie stammt aus einem vertraulichen Verkauf, der nicht veröffentlicht werden darf. 320.000 Euro erzielte die leider unbekannte Domain.

Auf kaffee.de und musik.de finden sich im Übrigen noch keine Inhalte, chat.de wird auf einen Pornoanbieter umgeleitet, der sich offenbar vom Kauf der Domain Traffic-Zuwächse erhofft hat.

Anzeige

Mehr zum Thema

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*