buzzer-das-letzte-aus-dem-netz
Anzeige

„Unsere Presse sind die Verräter“: „Heute Show“ legt Pegida-Demonstranten als Russia Today-Reporter rein

heute-show1.jpg

Wenn die Satire-Profis von der "heute show" eines richtig gut können, dann ist es andere maximal dämlich aussehen zu lassen. Die AfD, die FDP, aber auch die Grünen können ein Klagelied davon singen. Jetzt nahm sich das Team um Oliver Welke die Pegida-Demonstrationen vor. Als Russia Today-Reporter verkleidet befragte Carsten van Ryssen die Demonstranten. Das Ergebnis könnte für Pegida peinlicher kaum sein.

Anzeige
Anzeige

Die Idee hinter der Aktion: Weil die Organisatoren im Internet dazu aufgerufen hatten, dass die Demo-Teilnehmer nicht mit den Medien sprechen sollten, dachte sich die „heute show“-Mannschaft einfach: „Es gibt nur noch einen Sender, der die Wahrheit sagt: Das ist Russia Today Deutsch“. Also steckte das ZDF Carsten Rissen in ein „glaubwürdiges und hochwertige Russenkostüm“ und schon sprachen die Pegida-Aktivisten mit dem Reporter. Denn, wie er erklärter einer der Demonstranten: „Die deutsch Presse ist nicht überwiegend frei. Aber Russia Today ist objektiv“.

Anzeige

PS:
Man beachte das lächerliche, selbstgebastelte RT Deutsch Mikro.

Anzeige

Mehr zum Thema

Anzeige
Anzeige

Alle Kommentare

  1. Die Heute Show ist nur eine billige Hartz-IV TV Version der Sat 1 Wochenschow.
    Lustig wie Arschlochkrebs und überflüssig wie ein Anti-Pegida Demonstrant/In/Innen (wie auch immer diese Gender Lesben sich auch nennen).
    Um diese Sendung lustig zu finden bedarf es einen negativen IQ Wert und mindestens 500 Terabohlen RTL-Strahlung.
    Sowas können auch nur Fernsehzuschauer des deutschen Buntfernsehens lustig finden, die schauen sich die ganzen Schrottsendungen auch an.

    Viele Anti-Pegida Spinner sympatisieren ja bekanntermaßen mit ukrainischen Nazis.
    Die NAZI-Gene dieser Moralheuchler sind nicht zu übersehen, mögen die GutmenschInnen noch viele kulturelle Bereicherungen erleben!!!

  2. Wenn die Mitglieder von Pegida zur geistigen Elite gehören sollte man nicht nur die m.M.n strunzdummen Kommentare hören.Mir vermitteln die Soundbites eher den Eindruck von beleidigten Leberwürsten,die bestimmte geistige Schritte nicht vollziehen können…weil sie es nicht wollen.Suppenkaspar-Wutbürger-„Nein diese Suppe esse ich nicht.Gemeinsam hat pegida mit der linksgestrickten Political-Correctnes eines;die Nicht-Existenz von Humor;
    und Mit-und Übereinander lachen Für mich immer noch DAS Zeichen von Intelligenz und Mitmenschlichkeit!
    Und z.B Lucke/Henkel und Pegida wollen bestimmen wer wann lacht!
    Haaten wir schonmal oder?

  3. Tatsächlich ist PEGIDA nicht unbedingt mein Fall, da ich sehr viel gravierendere Probleme in dieser BRD sehe, denen man sich widmen sollte! Wenn ich aber sehe wie man diese Menschen, die eigentlich wirklich nur ihre Meinung äussern behandelt, so treibt es mir doch wirklich den Angstschweiss auf die Stirn. Gerade die Medien, welche täglich unerträgliche Kriegsrhetorik betreiben und ihr Geld dafür am Rande der Legalität dafür eintreiben, sollten hier lieber mal die Füße still halten! Gerade weil man diese Bewegung so hart angeht, erwächst gerade so etwas wie Sympathie bei mir. Ich weiß nämlich wie es ist, als Spinner gebrandmarkt zu werden, weil man gewisse Dinge ausspricht, welche die Komfortzone anderer bedrohen. Alles mit der Nazikeule kurz und klein zu knüppeln oder mit Rechtspopulismus glatt zu bügeln und sich dabei intellektuell ach so überlegen zu fühlen, ist meiner Meinung nach kein redlicher Weg mehr!

  4. Das Problem was sich hier wie auch in der Gesellschaft zeigt, ist das jeder denkt er wüste alles besser als alle anderen… Keiner geht aufeinander zu, es kann nicht diskutiert werden, nichts… Immer nur sich gegenseitig Tritte verpassen und gegeneinander aufhetzen… Statt sich vernünftig zu artikulieren… Armes Deutschland… Und am Ende gewinnen die groß Konzerne mit Ihrer gekauften Presse und gekauften Politiker……

  5. Schön, dass hier so viel über diese Thematik diskutiert wird. Hierzu habe ich noch einige allgemeine Fragen.

    Gillt man als Nazi, nur weil man eine schärfere Einwanderungspolitik befürwortet?
    Gillt man als Nazi, nur weil man keine krimminellen Ausländer im eigenen Land haben möchte?
    Gillt man als Nazi, nur weil man gegen das System ist?

    So wie die CDU möchte auch ich keine Nazis in Deutschland, aber warum unterstützt die CDU dann die Opposition in der Ukraine, die bewiesener Maßen aus (teils) rechten Politikern besteht? Und warum klärt der öffentl. rechtliche Rundfunk die Leute nicht darüber auf? Warum erfährt man keine Details über die Foltermetoden der CIA? Warum wird nicht berichtet, wer die IS finanziell unterstützt? Warum verheimlicht man die Wahrheit über den manipulierten Ölpreis und welches Land am meissten darunter leidet? Warum wird nicht berichtet, warum Israel den Palästinensern ihr Land raubt, das Öl (was sich im paläst. Gebiet befindet) klaut, um es dann wieder an Palästina zu verkaufen?

    ARD und ZDF sind mir persönlich zu westlich eingestellt.
    Ich wünsche mir MEHR unabhängigen Journalismus, dafür bezahle ich ja auch GEZ!
    Eine eigene Meinung kann man sich von den Berichterstattungen der öffentl. rechtlichen aber nicht machen, dafür manipulieren sie die Zuschauer viel zu sehr!!

    1. Danke endlich mal eine gründliche Analyse kleiner tip ZDF die Anstalt hier gibts noch guten Journalismus

    2. Zitat:

      „Gillt man als Nazi, nur weil man eine schärfere Einwanderungspolitik befürwortet? “
      >> Nein

      Gillt man als Nazi, nur weil man keine krimminellen Ausländer im eigenen Land haben möchte?
      >> Nein, es sei denn, Sie meinen alle Ausländer!

      „Gillt man als Nazi, nur weil man gegen das System ist?“
      >> Ja, eindeutig. Sie sollten aber das System definieren, was Sie darunter verstehen. (Demokratie, Meinungfreiheit, Auslrecht?)

  6. Die Sendung war wohl eher für Welke und das ZDF maximal peinlich.

    MEEDIA hat folgendes Zitat aus mehreren Zitaten zusammengefälscht. Bitte umgehend richtigstellen oder es folgt eine Beschwerde:

    „Die deutsch Presse ist nicht überwiegend frei. Aber Russia Today ist objektiv“

  7. Merkt ihr Pegida-Anhänger eigentlich echt nicht, in was für einem Film ihr da mitspielt? Dubiose, vorbestrafte Rädelsführer organisieren Demos gegen angeblich ach so große Minderheiten, die man stellvertretend für alles verantwortlich macht, was in der Republik falsch läuft? Und gegen angeblich korrupte inkompetente Politiker?
    Die einzige Lehre, die ihr aus 1933 gezogen habt, scheint offenbar die zu sein, dass man nicht mehr offen aussprechen darf, dass man Rassist, Antisemit (ach nein, das seid ihr ja nicht, ihr beruft euch ja aufs christlich-jüdische Abendland), Homophobiker und Ausländerfeind ist. Ihr sagt jetzt alle brav, nein wir haben nichts gegen die, aber die wollen wir hier nicht haben.
    Ansonsten habt ihr einfach nicht kapiert, dass die Leute, die diese Demos organisieren, eure Unzufriedenheit mit der Gesamtsituation ausnutzen und sie auf irgendeinen beliebigen Sündenbock richten (früher waren es die Juden, in Russland sind es die Schwulen, hier jetzt sind es die Muslime). Und ihr lauft auf die Straße, um die Ziele eurer Anführer zu erfüllen, von denen ihr nicht mal wisst, was sie wirklich wollen.
    Nein, ihr seid keine Nazis, ihr seid die Mitläufer, der Mob, die einen vermeintlich starken Führer und einen Sündenbock brauchen, weil ihr euch sonst klein und schwach fühlt in der großen gemeinen Welt, wo angeblich Asylanten bevorzugt werden. Die wirklichen Nazis brauchen euch, damit sie an Macht und Einfluss gewinnen.
    Wandert doch nach Russland aus, da ist Chauvinismus Staatsdoktrin. Wenn Ausländer wirklich bevorzugt werden, müsstet ihr da ja super Chancen auf tolle Jobs haben. Vielleicht kriegt ihr da ja sogar politisches Asyl, weil ihr hier so gemein verfolgt werdet. Dann könnt ihr der ganzen Welt mal zeigen, wie sich Asylanten zu verhalten haben.

    1. Du hast so Recht Genosse Parteisekretär!

      Wir sind alle soooo hammerdoof und kapieren echt voll garnix.

      Geh doch nach drüben hat schon mein Oppa immer gesagt in den 80ern.

      Was geht eigentlich dann ab wenn wir NICHT gehen? Nach drüben oder sonstwohin? Kommen wir dann ins Integrationslager?

      1. Nee, nach drüben geht doch auch nicht, da ist doch der böse homophobe Putin! Als Schwarzgelbrotgrüner der für alles Vertändnis haben möchte, ist es auch ziemlich schwierig andere Meinungen akzeptieren zu können. Alles was da auch nur ansatzweise eine andere Meinung hat, ist ganz schnell 1933, gelle?!
        Im übrigen ist es ja mittlerweile auch so, dass politisch rechts zu sein schon als Verbrechen gilt. Noch werden keine Pogrome an politisch unkorrekt Denkenden vollstreckt, aber ich denke der Weg dorthin ist nicht mehr so weit und die Medien heizen so etwas an! Als politisch eigentlich immer links stehender Mensch, habe ich mittlerweile begriffen, dass die Freiheit auch immer die Freiheit der Andersdenkenden ist aber mittlerweile mache ich mir große Sorgen, was aus diesem linkspolitischen Lager geworden ist.

      2. “Willst du nicht meiner Gut-mensch-meinung sein, hau ich dir den -Nazi- rein!” Mit dieser zumindest gesinnungsfaschistoiden Grundhaltung sammeln sich derzeit bundesweit Kräfte von Rot,Rot,Grün zum Schulterschluss gegen die angebliche braune Gefahr (8% Nazi-Trittbrettfahrer bei Pegida!) die Gründung einer neuen linken Einheitspartei wird wie Notwehr aussehen und die Gründung einer DDR 2.0 nur noch eine Frage der Zeit sein?

        Margot Honnecker über den “Virus” in den Köpfen nach 40 Jahren Einheitspartei:
        https://www.youtube.com/watch?v=2xAPge_yZbU

  8. Dürfen in Zukunft dann auch RT Reporter sich als ZDF-Reporter ausgeben, um Leute zu interviewen, die mit RT nicht sprechen wollen, und sich dann über sie lustig zu machen?
    Ist das der Qualitätsjournalismus, den wir mit unseren Gebühren zu finanzieren gezwungen werden?

    1. Geniale Satire! Auf die Demo gehen und den Menschen Raum geben, damit sich ihre Blödheit und Naivität entfaltet und sie sich ganz von alleine bis auf die Knochen blamieren.
      Fast so gut wie bei extra 3, als Schlegel als Moslem auf die Pegida-Demo geht, die Kommentare des Packs waren noch entarvender. Rassismus und Fremdenfeindlichkeit werden nicht besser und richtiger dadurch, dass sie im bürgerlichen Gewand daherkommt. Ob die rechte AFD in den Parlamenten, die Hooligans und Nazis auf der Straße und in den Stadien oder der „bürgerliche“ Rassismus, all diesen ekligen Auswüchsen muss entschlossen entgegengetreten werden. Wehret den Anfängen! Nicht wieder warten bis alles zu spät ist.
      Ob die Islamhasser überhaupt die wichtigsten Strömungen des Islams und seine Unterschiede benennen können? Oder scheitert es schon daran, dass sie gar nicht wissen, welche Länder den größten Anteil islamgläubiger Menschen hat? Um Islam und Islamismus unterscheiden zu können, bräuchte man wenigstens Grundwissen über Islam.

      1. Es ist wirklich traurig, dass dieses Thema (Islam,Flüchtlinge) so viele Menschen auf die Straße treiben kann im Vergleich zu Altersarmut, ungerechte Lohnverteilung etc.

  9. Lieber Onkel*In Petra,

    ich gehöre zu den Leuten, die Sie / Du ablehnen, weil ich für den öffentlich-rechtlichen Rundfunk arbeite.

    Ich teile aber Ihre / Deine Meinung aus dem ersten Kommentar.

    Ich bin der Überzeugung, dass wir alle miteinander reden müssen und dass Respekt eine Selbstverständlichkeit sein sollte.

    Ich kann zumindest aus eigener Erfahrung sagen, dass längst nicht alle der vielen Tausend Journalisten, die für die ARD und das ZDF arbeiten, sich über pegida-Anhänger lustig machen.

    Ich persönlich teile die Meinung von pegida etc. nicht. Aber ich sehe es als die wichtigste Aufgabe eines Journalisten an, wahr – das bedeutet ungeschnitten und unverfälscht – über das zu berichten, was gesagt wird.

    Dieser Anspruch bringt aber auch mit sich, dass beide Seiten miteinander reden und sich gegenseitiges Vertrauen entgegenbringen.

    Ein Angebot: Ich würde mit Ihnen / Dir sprechen wollen, um Ihre / Deine Ansichten darzustellen. Wir müssten allerdings miteinander in Kontakt treten. Wenn Sie / Du Interesse daran haben / hast, dann finden wir dafür einen Weg.

    Was sagen Sie / sagst Du?

    Mit freundschaftlichen Grüßen

    1. Hiermit stimme ich der Weitergabe meiner Mailadresse durch Admin Meedia an „Qualitätsmedien Journalist“ zu.

      1. Das Kommunikationsbedürfnis beschränkt sich offenbar auf Ankündigung.

        Nja, war ja kla

  10. Hat die ach so tolle „Heute Show“ eigentlich auch gezeigt, wie Spaß-Papst Niels Ruf – als Scheich verkleidet – von den Teilnehmern auf seine unfaire Berichterstattung angesprochen wird?

  11. Wer ständig Andere zu Nazis erklärt, braucht sich nicht zu wundern, wenn er sich plötzlich von Nazis umgeben sieht.

    Die PEGIDA-Kritiker gefallen sich fast ausschließlich darin, die Dresdner Spaziergänger als dumm, ungebildet, von dumpfen Ängsten erfüllte Looser u.s.w. darzustellen. Die direkte Folge ist, dass PEGIDA-Anhänger nicht mehr mit ihnen reden wollen. Schwans „bockige Kindeer“ wie Cem’s „Mischpoke“ und Spahns „Erklärungen“ an die ungebildete Masse führen zu immer mehr Zulauf, weil sie deutlich machen, wie überhoben diese Bürgerverächter eigentlich sind.

    Die Heute-Show-Masche, Interviewte unter false flag blöd aussehn lassen, gehört zu den hinterhältigsten und unmoralsichsten Verarschungen, die nicht gerade zum Vertrauenm gegenüber den Medienmachern einladen. Auch die andere Seite, zu kurzen Statements angehalten, tönt spontan auch nur Blödsinn. /Z.B. der BAP-Niedecken und der Höhner-Frontmann in Köln, der glaubte, vehement gegen die Gewalrt auf der Straße demonstrieren zu müssen – „Wir sind friedlich !!!! – angesichts ausgesprochen disziplinierter PEGIDA und blockierenden und steinewerfenden „breiten Bündnissen“mit steuerfinanzierten Protestballons.)

    Ich möchte Verfolgte und Krioegsflüchtlinge willkommen heißen und würde auch eigene Opfer in Kauf nehmen und Mitwirkung erbringen. Aber mit der verfehlten aktuellen Migrationspraxis, die von Medien mit Rethoriktricks, Verdrehungen und banalen „Argumenten“ gegen als angebliche Rassisten diffamierte Bürger verteidigt wird, spaltet man die Gesellschaft und gefährdet die Demokratie. Ganz abgesehen von den extremistischen Islamisten. Davon gibts in Dresden nur 0,2%. Aha. offensichtlich benehmen die sich so, dass es vielen schon zuviel wird.

  12. Wer ist denn da blamiert – doch nur das ZDF, dass sie so einseitig Partei ergreifen?Dass da einiges, wenn man bestimmte Leute auch befragt, lustig herauskommt, ist doch klar. Die Leute haben trotzdem gesagt, was sie nicht wollen und hat man in unserem Land kein Recht mehr dazu? Wir sollen nur noch tolerant sein und
    die Politik regiert über die Köpfe der Bevölkerung hinweg. Immer mehr Staaten werden in die EU aufgenommen, wurden wir befragt oder macht sich da noch irgendjemand Gedanken, ob die Bevölkerung das überhaupt so möchte? Fremde Banken werden mit Steuergeldern gestützt und
    jetzt wird uns eingeredet welcher Gewinn wir durch die Zuwanderung haben würden. Dabei weiß doch fast jeder schon, dass diese Statistiken (Bertelsmann-Stiftung z.B) gar nicht ernst zu nehmen sind, wichtige Aufwendungen dafür wurden einfach ausgelassen. Wenn es so wäre, warum reißen sich dann nicht auch unsere Nachbarländer um ermehrte Zuwanderung, man sollte es ihnen doch gönnen, sie haben doch noch größere Schwierigkeiten. Nein, Abschiebungen nach Italien und Griechenland sind dafür nicht zumutbar. Was war für uns Deutsche nach dem Krieg alles zumutbar? Frau Merkel führt uns durch ihre Sanktionsforderungen in einen kalten Krieg mit Russland und die meisten finden sie noch gut?
    Man stützt die Regierung in der Ukraine, wohl wissend aus wem sie besteht
    und alles das soll die Menschen kalt lassen? Deshalb werden sie als Nazis beschimpft. Das ist unglaublich und wer hat einmal gesagt, die Deutschen bräuchten gar keine Feinde im Ausland, sie hätten sie im eigenen Land? Ich weiß es nicht mehr, aber denke, er hat recht. Die einzige Partei, die ich zur Zeit noch wählen könnte, ist die AfD. Auch wenn sie noch keine Lösungen hat, die wird ja auch nicht als Sieger hervorgehn, aber sie sollten sich auch einbringen können, das wäre bestimmt nicht nachteilig für unser Land.

    1. „Die einzige Partei, die ich zur Zeit noch wählen könnte, ist die AfD. Auch wenn sie noch keine Lösungen hat“

      Bist auch Satirikerin, oder?

      1. Sie hat den Kopf aus dem Mustopf gezogen. Ist nicht jedermans Sache. Muss auch nicht.

  13. was können denn die medien dafür, dass die leute so unfassbar dumm sind? man kann sich über diese intelligenzbestien nur lächerlich machen. das kann doch niemand ernst nehmen…
    ach – und Onkel in Petra: viel spass dann beim ausrasten. viel mehr seid ihr aber trotzdem nicht… zum glück.

      1. aha. aber immerhin wieder ein post, der inhaltlich genauso schlüssig ist, wie die argumentation der leute in dem heute-show beitrag. passt also. langsam geht die tendenz bei mir aber von lachen eher richtung mitleid…

  14. „Wir haben ernste Probleme und die Anliegen der Leute sind ja nicht unbegründet.“

    Ja, aber wir haben andere Probleme, als die, die ihr vor euch hertragt. Richtet doch bitte eure Angst vor gesellschaftlichem Wandel und Armut an die Politik und nicht gegen die jenigen, die noch schwächer sind als ihr. Dann könnte man euch vielleicht ernst nehmen.

    1. „Eure Probleme“: Energiewende, Genderscheiss, neues Apple-Produkt, Altbau-Whg in Szeneviertel zu teuer, Studium krtischer Integrationswissenschaften nicht uff Leeramt möglich…

      „Unsere Probleme“: Isch-mach-disch-messa, „Frauen und Migranten bei Bewerbung bevorzugt“, Klasse 5: Plane einen Puff, Qualitätspresse, Lohnzuhälterei aka Zeitarbeit…

      Welche Politiker sind wohl für „unsere Probleme“ zuständig?

      Tja QED liebes Ökobonzen-Kind

      1. und das soll man ernstnehmen? echt? ein klischee nach dem anderen und keine plattitüde ausgelassen…. natürlich sind immer die anderen schuld. am besten natürlich die politiker und die ausländer… man könnte drüber lachen, wenn es nicht so traurig wäre..

      2. Ich weiß, es ist der Mühe nicht wert, aber ich bin grad gut drauf. Also:
        Du hast doch garkeinen Beweis geführt, bzw noch nichtmal gesagt, was genau du beweisen möchtest. QED up your ass.
        Lustig, wie du allein aus der Tatsache, dass ich geistig Herausgeforderten, die zu feige sind sich einfach rechts zu nennen wiedersprechen muss schließt, ich wäre ein „Ökobonzenkind“. Bzw, wieso du überhaupt eine Gesellschaft denkst, die aus „euch“ und „uns“ besteht. Tatsächlich könnte so ’ne Einteilung anhand ökonomischer Kennzahlen sinnvoll sein. Und absolut: Die Politik vernachlässig die sozial schwachen zunehmend. Aber noch einmal: Wendet euch damit an die Politik und nicht gegen die jenigen, denen es noch beschissener geht, verdammt. Was ist daran so schwer zu begreifen?

      3. Ooooooch, warum denn so aufgeregt :)) Ich spiegele nur noch die linksgrüne Herrenmenschenattitüde … und das ist auch gut so liebe Genoss*_Innen

        Es ist im Grunde alles recht einfach:

        Die einen fluchen jetzt und lachen später
        Die anderen lachen jetzt und fluchen später

        Tata

      4. Ausländer bevorzugt? Also ganz ehrlich, wenn ein Unternehmen einen Ausländer bevorzugt, der evtl sogar noch sprachliche Probleme hat, dann ganz einfach weil er besser ist als du. Und wenn das der Fall ist, hättest du in der Schule besser aufpassen und ne vernünftige Ausbildung mit guten Noten anschließen sollen. Und wenn das noch immer nicht reicht, dann arbeite an dir, qualifiziere dich weiter, mach irgendwas aber heul nicht rum und gebe anderen die Schuld.

      5. @Onkel*inPetra: Zum Glück könnten Sie den Ausländern, als echter Deutscher, zeigen, wie die deutsche Schriftsprache korrekt geschrieben wird. Tatsache ist, Sie nehmen doch nur zur Kenntnis, was Ihre Vorurteile bestärkt und keine Fakten und Differenzierungen. Und daher ist ulkig, dass gerade Menschen wie Sie nach unabhängigen Medien rufen. Es ist schlimm, dass heutzutage offenbar viele Menschen Ihren wirren, unausgegorenen und menschenverachtenden Unfug teilen und sich nicht einmal mehr dafür schämen, sondern ganz ungeniert in aller Öffentlichkeit äußern. Davon kann einem angst und bange werden.

  15. Diese Aktionen der Presse sind es die auch mich näher zu diesen obskuren Leuten bringen als vorher.

    Der unlustige Oliver Welke und der in schwierigen Diskussionen hilflose Günter Jauch…

    Wie peinlich sind die eigentlich?

    Wir haben ernste Probleme und die Anliegen der Leute sind ja nicht unbegründet.
    Aber anstatt sich damit zu befassen- macht man sich über die Leute lustig oder man behauptet das sind alles Nazis…

    Was für ein Unsinn der alten Medien!

    1. Das Problem ist ja, dass all eure Argumente widerlegt werden mit Fakten zur Flüchtlingslage.

      Und das von euch gesagt wird: Die ISIS ist kacke (darauf können sich ja alle einigen) und unter dem Deckmantel wird dann gegen Flüchtlinge (die vor der ISIS fliehen!) Stimmung gemacht. Kommt dir das nicht selbst verquer vor?

      Das Problem ist fehlende Bildung (und die Bereitschaft sich bilden zu lassen), sowohl auf Seiten der Migranten, als auch auf Seiten der Deutschen.

    2. Ja, es sind die alten Medien. Klar sind Bankkaufleute wie Welke oder Jauch, geradezu prädestiniert auch Bankkaufmann/Bankkauffrau-Unterhaltung (ich will politisch korrekt bleiben) zu machen. Ich wusste bis vor kurzem nicht einmal wer dieser Welke überhaupt ist, war immer nur so ein Kumpel von Kalkofe! Fehlt noch der Lanz in diesem Bunde. Naja, alles glattgebügelte Beamtenbübchen ohne Ausstrahlung, auf die immer weniger Leute noch gucken können! Ihr seid nicht lustig, Ihr habt auch keine Ausstrahlung, Ihr seid einfach nur aalglatte Medienhuren, die ihren Körper, Geist und Seele verkauft haben! verkaufen!

  16. Huiiii, Hamma!

    Merkt ihr dollen Qualitätsjournalisten was für ein Bild das abgibt? Jenseits von pubertärem „ROFLMAO voll thoffe dummendeutsches Nazthies“?

    Genau wegen solcher Faxen sind die Menschen von euch angekotzt.

    Wieso sollten die Protestierer mit euch reden wenn sie davon ausgehen können das daraus entweder:

    Soundbite „Voll blöder Depp fällt auf Nazis rein weil Ausländerhasser, kommt nich mehr mit Realität klar“

    oder

    Hihi verarsch den blöden Deppen damit wir super Herrenmenschen im Gentri-Viertel was zu gackern haben

    Es ist EURE GLAUBWÜRDIGKEIT UND RESTRESPEKT der da unter Gegacker verbraten wird.

    WIR sind verflucht viel mehr als IHR. Und wir sind kurz davor richtig auszurasten… (Frei nach Fight Club)

    1. …. Und wir sind kurz davor richtig auszurasten… …..

      Und genau deshalb treten wir euch mit Satire entgegen – weil wirklich Ernst nehmen kann man solch geistigen Dünsch…. doch nicht.

      Lernt erst mal Deutsch.

      1. Lernt erst mal deutsch.

        4 Fehler in 4 Sätzen und „wir“ sollen deutsch lernen.
        Sie Clown!

      2. Die Heute Show ist nur eine billige Hartz-IV TV Version der Sat 1 Wochenschow.
        Lustig wie Arschlochkrebs und überflüssig wie ein Anti-Pegida Demonstrant/In/Innen (wie auch immer diese Gender Lesben sich auch nennen).
        Um diese Sendung lustig zu finden bedarf es einen negativen IQ Wert und mindestens 500 Terabohlen RTL-Strahlung.
        Sowas können auch nur Fernsehzuschauer des deutschen Buntfernsehens lustig finden, die schauen sich die ganzen Schrottsendungen auch an.

        Viele Anti-Pegida Spinner sympatisieren ja bekanntermaßen mit ukrainischen Nazis.
        Die NAZI-Gene dieser Moralheuchler sind nicht zu übersehen, mögen die GutmenschInnen noch viele kulturelle Bereicherungen erleben!!!

    2. Oh da haben wir wieder einen echten intelligenzminimalisten!
      Und dann auch noch vollkommen verfehlt fight club zitieren!
      Aua Aua Aua! Herr lass Hirn regnen!

    3. Der literarische Verweis auf das „Ausrasten“ trägt ungemein zur kommunizierten Friedfertigkeit bei, gell?

    4. Versteh ich nicht. Da zeigen die Ausländerfeinde von *Gida ihr wahres Gesicht, aber die Medien sind trotzdem die Bösen?

      Es ist doch leider so, dass diese Mitläufer ihr wahres Gesicht zeigen, sobald sie sich unter Ihresgleichen wähnen. Und das ist weit entfernt und viel hässlicher als die harmlosen Parolen des Positionspapieres.

      Wo ist denn Ihr Problem, haben Sie Angst, dass die Leute anfangen, hinter die gutbürgerliche Maske zum blicken, und die wahren Absichten der *Gidas zum Vorschein kommen?

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*