Anzeige

Sky: Leverkusen-Gladbach holt Top-Quote, Dortmund auf Augenhöhe mit Bayern München

Bundesliga-Spiel Bayer Leverkusen – Borussia Mönchengladbach
Bundesliga-Spiel Bayer Leverkusen - Borussia Mönchengladbach

Zwei grandiose Zuschauerzahlen hat der 15. Bundesliga-Spieltag dem Pay-TV-Anbieter Sky beschert: Am Samstagnachmittag gab es mit 1,43 Mio. einen Saisonrekord, am Sonntag beim Spiel Leverkusen-Mönchengladbach mit 650.000 Fans den zweitbesten 15.30-Uhr-Wert der Saison. Spannend: Das Dortmund-Spiel war am Samstag genau so begehrt wie das der Bayern.

Anzeige
Anzeige

Der 15. Spieltag begann am Freitag erst einmal verhalten: 420.000 sahen die torreiche Partie zwischen Hoffenheim und Frankfurt – 350.000 weniger als eine Woche zuvor beim Spiel Dortmund-Hoffenheim. Am Samstag gab es dann aber eine absolute Spitzernquote: 1,43 Mio. verfolgten die Übertragungen ab 15.30 Uhr. Für den Samstagnachmittag war das die beste Zahl der laufenden Saison, insgesamt die zweitbeste hinter dem Samstagabend-Match des 10. Spieltags zwischen Bayern und Dortmund, das 1,50 Mio. einschalteten.

Apropos Bayern und Dortmund: Die beiden Teams, die sich sportlich derzeit so gar nicht auf Augenhöhe befanden, waren bei den Zuschauern am Samstagnachmittag gleich begehrt. So sahen die Einzeloption Augsburg-Bayern – immerhin der Dritte gegen den Ersten – mit 210.000 Fans genau so viele wie die Partie Hertha – Dortmund. 150.000 entschieden sich für das Match Schalke-Köln, 10.000 für Bremen-Hannover und 60.000 für Freiburg-Hamburg. Die meisten Zuschauer erreichte aber wieder die Konferenz: Mit 710.000 der 1,43 Mio. waren es diesmal aber weniger als die Hälfte.

Das Abendspiel zwischen Mainz und Stuttgart sahen dann noch 510.000 Leute bei Sky – ein solider Wert wie die 520.000 beim Sonntagabendspiel Wolfsburg-Paderborn. Ein Höhepunkt war hingegen noch die Quote des 15.30-Uhr-Matches Leverkusen – Mönchengladbach: 650.000 sind zu dieser Anstoßzeit der zweitbeste Wert der laufenden Saison. Nur das Nordderby zwischen dem HSV und Werder Bremen erreichte am 12. Spieltag mit 660.000 Fans ein paar mehr.

Anzeige

In der von MEEDIA errechneten Bundesliga-Tabelle gibt es diesmal fast keine Veränderung. Einzig der FC Augsburg profitierte vom Spiel gegen den FC Bayern und überholte den 1. FC Köln auf den Rängen 15 und 16. Ganz vorn bleibt Bayern vor Dortmund und Gladbach, am Tabellenende hat der SC Freiburg inzwischen den Anschluss an den 17. Paderborn verloren.

Die Bundesliga-Tabelle nach Sky-Zuschauerzahlen Saison 2014/15
Platz Vorwoche Verein Mio.
1 1 Bayern München 0,73
2 2 Borussia Dortmund 0,65
3 3 Borussia Mönchengladbach 0,55
4 4 Schalke 04 0,51
5 5 Eintracht Frankfurt 0,45
6 6 Hamburger SV 0,40
7 7 Werder Bremen 0,40
8 8 VfB Stuttgart 0,39
9 9 Mainz 05 0,39
10 10 Hertha BSC 0,36
11 11 Bayer Leverkusen 0,34
12 12 VfL Wolfsburg 0,33
13 13 Hannover 96 0,30
14 14 TSG Hoffenheim 0,29
15 16 FC Augsburg 0,27
16 15 1. FC Köln 0,26
17 17 SC Paderborn 07 0,25
18 18 SC Freiburg 0,18
Stand: 15. Spieltag / Durchschnitts-Zahlen
Rohdaten-Quelle: AGF/GfK – Berechnung + Tabelle: MEEDIA

Zur Methodik: Für unsere Zuschauertabelle werten wir sämtliche Einzelspiel-Quoten, zudem die der Konferenz. Die Konferenz-Zuschauer werden in dem Verhältnis unter den zu der Anstoßzeit spielenden Clubs aufgeteilt, in dem sie sich schon die Zuschauer der Einzelspiele aufgeteilt haben. So werden für unsere Tabelle aus 210.000 Hertha-Dortmund-Zuschauern 410.000, aus 60.000 Freiburg-Hamburg-Sehern aber nur 110.000.

Anzeige

Mehr zum Thema

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*