Anzeige

Eigener Kanal: Videoportal dbate kooperiert mit Spiegel Online

dbate-spiegel-tv.jpg

Im November ging die dbate.de online: Das journalistische Videoportal wurde von der Produktionsfirma Eco Media gegründet; Geschäftsführer Stephan Lamby will so auch das Internet nutzen, um mit seinen Inhalten Geld zu verdienen. Schon nach wenigen Wochen konnte er sich eine Kooperation mit Spiegel.tv sichern. In einem eigenen Kanal werden Videotagebücher und Interviews der Videoplattform gezeigt.

Anzeige
Anzeige

Steffen Haug, Chefredakteur von SPIEGEL TV: „dbate bietet außergewöhnliche Formate, die es in dieser Form im klassischen Fernsehen eigentlich nicht mehr gibt. Die Produktionen werden unser bestehendes Angebot mit Reportagen, Dokumentationen und Spielfilmen perfekt ergänzen.“

Zum Start zeigt dbate.de auf Spiegel.tv unter anderem die Videotagebücher „Mein Leben unter Putin – Homosexuelle in Russland“, „Das Mount Everest-Problem – Tod im Himalaya“, einen Film über die Bekämpfung von Ebola in Afrika und ein langes Interview mit dem ehemaligen CDU-Generalsekretär Heiner Geißler über Lügen in der Politik.

Anzeige

„dbate.de ist eine journalistische Plattform, die Geschichten und Bilder aus dem Internet aufnimmt, sie filtert, bearbeitet – und ins Internet zurückspielt“, erklärte Stephan Lamby im MEEDIA-Interview. Dazu nutzen sie Material von Video-Bloggern weltweit, um damit Filme herzustellen. In den meisten Fällen würden daraus Video-Tagebücher entstehen“, so Lamby.

Anzeige

Mehr zum Thema

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*