Anzeige

Wissenschaft für alle: Abonnenten von „Nature“ dürften Artikel kostenfrei weitergeben

nature.jpg

Die Abonnenten der Fachzeitschriften auf Nature.com können in Zukunft vollständige Artikel an Kollegen weiterleiten, die kein Abo haben. Auch den Lesern von 100 Medienkanälen und Blogs wird derselbe Inhalt zur Verfügung gestellt. Beide Maßnahmen sollen die gesellschaftliche Debatte rund um wissenschaftliche Themen fördern.

Anzeige
Anzeige

Dies verkündete das Verlagshaus Science and Education am Dienstag. Die Möglichkeit, gekaufte wissenschaftliche Artikel und Forschungspapiere kostenlos an andere Forschern weiterzuleiten, bezieht sich auf Inhalte der letzten 150 Jahre, heißt es auf der Webseite von Nature. Die Abonnenten haben außerdem die Option, die Dokumente mit eigenen Anmerkungen und Kommentaren versehen, bevor sie sie mit Kollegen teilen. Gespeichert oder gedruckt werden können diese jedoch nicht.

Die Käufer leiten eine eindeutige URL zur schreibgeschützten Vollversion eines publizierten wissenschaftlichen Textes an Kollegen oder Mitarbeiter per E-Mail oder über soziale Netzwerke weiter. Die Möglichkeit bezieht sich auf alle 49 Fachzeitschriften der Holtzbrinck-Tochter. Hierzu gehören unter anderem die wissenschaftliche Publikation Nature und die Nature-Titelfamilie. Die Freischaltung der Artikel soll nur zur persönlichen, nicht zur gewerblichen Nutzung dienen. Wie dies kontrolliert werden soll, ist jedoch bislang unklar.

Anzeige

Desweiteren verkündete Science and Education einen gesonderten Zugang für Journalisten und Blogger: 100 Medienkanäle und Blogs auf der ganzen Welt können ihre Leser über einen Link zur schreibgeschützten Vollversion eines wissenschaftlichen Originalartikels verweisen und ihnen so Zugang zu tausenden wissenschaftlichen Abhandlungen verschaffen.

Anzeige

Mehr zum Thema

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*