Anzeige

Mysteriöser Kurssturz: Apple innerhalb von Minuten 40 Mrd. Dollar weniger wert

Boerse-Apple.jpg
29 Prozent in einem Jahr weg: Apple in der Dauer-Börsenkrise

Kalte Börsendusche für Apple: Der iPhone-Hersteller hat ohne erkennbaren Grund innerhalb weniger Minuten am gestrigen Handelstag rund 40 Milliarden Dollar Börsenwert verloren. Das entsprach in der Spitze einem Rückgang von 6,4 Prozent. Allein 20 Mrd. Börsenwert waren innerhalb einer Minute nach Handelsstart futsch. An Ende erholte sich die Aktie aber wieder etwas.

Anzeige
Anzeige

Dabei gab es keine Geschäftszahlen oder sonstigen Unternehmensnachrichten, die den ungewöhnlich drastischen Kursrutsch begründen könnten. Im Gegenteil: Die Verkäufe der aktuellen iPhone-Modelle 6 und 6 Plus sollen sich weiter hervorragend entwickeln. Händler spekulierten darum über automatische Aktien-Verkaufsprogramme von Großanlegern, die zu einem bestimmten Zeitpunkt Papiere abstoßen.

Auch bei rund 300 anderen Unternehmen habe es laut Berichten kurz nach Handelsbeginn starke Kursschwankungen gegeben, was auch dafür spreche, dass große, institutionelle Anleger Verkaufsprogramme durchgezogen hätten. Im Laufe des US-Handelstages erholte sich die Apple-Aktie dann wieder und schloss am Ende nur noch mit einem Minus von 2,8 Prozent. Apple-Fans dürfen aufatmen. Der Kult-Konzern aus Cupertino bleibt die wertvollste Firma der Welt.

Anzeige

Mehr zum Thema

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*