Anzeige

Sonys Probleme mit dem Schmuddel-Spot: Missratenes PS Vita-Viral lebt trotz Löschung weiter

Doctor-Playstation-4.jpg

Fast jeder Konzern versucht, mit Hilfe von kleinen YouTubs-Clips mittlerweile echte Viral-Hits zu landen. Die sozialen Mechaniken, die hinter den Spots und ihrem ausgeklügelten Release-Strategien stecken, damit sich ein Video massenhaft, möglichst schnell und unkontrolliert verbreitet, können sich aber auch gegen den Urheber wenden. Diese Erfahrung muss gerade Sony machen. Dem Elektronik-Konzern gelingt es nicht mehr, ein Werbe-Video für die PS Vita einzufangen, das den Japanern unangenehm – weil zu schmuddelig – zu sein scheint.

Anzeige
Anzeige

In dem Clip „Doctor“ ist eine Dame im weißen Kittel zu sehen, die sich direkt an den Zuschauer wendet und mit ihm eindringlich darüber spricht, dass er es bestimmt auch ständig tun würde. Es geht natürlich um das Spielen mit der kleinen Daddelkiste. Gleichzeitig soll dem Zuschauer suggeriert werden, dass die vermeintliche Ärztin über Selbstbefriedigung reden würde.

Laut US-Blog The Verge hatte Sony den anzüglichen Clip am Freitag bei YouTube hochgeladen. Allerdings nach zahlreichen Nutzerprotesten schnell wieder gelöscht. Da war es trotzdem schon zu spät. Längst hat die – nicht sonderlich gelungene – Werbung ein Eigenleben 2.0 entwickelt.

Anzeige

Dabei ist die Idee noch nicht einmal sonderlich originell. Vor vier Jahren warb Microsoft bereits schon einmal mit einem ganz ähnlichen Konzept für die Xbox 360. Auch deshalb vermutet Gawkler, dass Sony seinen Film aus Angst vor urheberrechtlichen Konsequenzen gelöscht hätte. Noch hat sich der Konzern selbst nicht zu dazu geäußert.

Selbst wenn die Löschung aus Angst vor Microsoft und nicht vor Scham erfolgte, zeigt der Fall vor allem, dass die Viralität bei YouTube auch ganz schnell ein Eigenleben entwickeln kann. Wie ein echter Virus ist seine Verbreitung in den sozialen Medien dann kaum noch zu stoppen.

Anzeige

Mehr zum Thema

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*