Anzeige

Bewerbungsgespräch: Neun Tipps für eine bessere Körpersprache

job.jpg

Der erste Eindruck entscheidet: Ihr Verhalten im Bewerbungsgespräch entscheidet darüber, ob Sie den Job bekommen oder nicht. Das gilt auch und in besonderem Maße für unbewusste körperliche Signale, die Auswirkungen auf die Wahrnehmung Ihrer Person haben. Mit folgenden Tipps haben Sie Ihre Körpersprache im Griff.

Anzeige
Anzeige

Arbeiten Sie an Ihrem Gang

giphy (6)

Wie Sie einen Raum betreten, sagt viel über Ihre Persönlichkeit aus. Das wissen auch die Menschen, die Sie von Ihrer Qualifikation überzeugen wollen. Gehen Sie also direkt auf die Personen zu, die Sie beeindrucken wollen, und halten Sie – mit kleinen Unterbrechungen – Augenkontakt.

Zeigen Sie die Handflächen

giphy (10)

Nein, nicht, weil Sie Geld verlangen. Offene Handflächen geben das Gefühl, dass Sie ehrlich und engagiert sind. Aus eben diesem Grund geben sich Menschen zur Begrüßung auch die Hand. Gleichzeitig wirken Sie energischer.

Nutzen Sie Ihre Hände

giphy (4)

Dass Sie während eines Bewerbungsgespräches nervös sind, ist absolut normal. Menschen neigen dazu, ihre Hände zu verstecken, damit ihr Gegenüber nicht mitbekommt, dass sie unsicher sind. Doch ein solches Verhalten kann negativ ausgelegt werden. Der Personalverantwortliche oder Vorgesetzte könnte den Eindruck bekommen, dass Sie etwas zu verbergen haben. Also: Gestikulieren Sie!

Sitzen Sie aufrecht

giphy (3)

Und nutzen Sie dafür die Rückenlehne Ihres Stuhls. So wirken Sie selbstsicher und im wahrsten Sinne des Wortes „aufrecht“.

Vermeiden Sie direkten Augenkontakt

giphy

Anzeige

Ein Bewerbungsgespräch ist kein Verhör. Starren Sie dem Personalchef also nicht in die Augen, sondern konzentrieren Sie sich alle zwei Sekunden auf einen anderen Teil des Gesichtes. So wirken Sie nicht desinteressiert, aber auch nicht aufdringlich.

Nicken Sie

giphy (1)

Ganz recht: Wenn Sie gerade nicht selbst reden, sondern zuhören, dann bestätigen Sie Ihr Gegenüber. Das geht ganz einfach, indem Sie nicken. So vermitteln Sie das Gefühl, einer Meinung zu sein, und wirken zufrieden.

Tief einatmen…

giphy (5)

…und dann erst sprechen. Wenn Sie Ihre Atmung kontrollieren, beruhigt sich Ihr ganzer Körper. Sie wirken entspannter. Experten empfehlen, dass Sie einatmen, während Ihr Gegenüber die Frage stellt und ausatmen, wenn Sie sie beantworten.

Lehnen Sie sich nach vorn

giphy (9)

Wer sich zurücklehnt, wirkt schnell desinteressiert oder gar faul. Wer sich hingegen zum Gesprächspartner hinlehnt, der zeigt Engagement und Interesse. Doch übertreiben Sie es nicht, sonst könnte der Vorstoß schnell als aggressiv aufgefasst werden. Halten Sie Ihre Schultern hoch und den Kopf leicht nach vorne gebeugt.

Füße fest auf den Boden

giphy (8)

Kennen Sie diese Kollegen, die unaufhörlich mit ihren Füßen wippen? Macht Sie das nicht auch nervös? Genauso geht es Ihrem Gegenüber in einem Bewerbungsgespräch, wenn Sie vor Aufregung die Füße nicht stillhalten können. Also: Füße fest auf den Boden! Tatsächlich erhöht sich so Ihre Konzentration.

Anzeige

Mehr zum Thema

Anzeige
Anzeige

Alle Kommentare

  1. „Aus eben diesem Grund geben sich Menschen zur Begrüßung auch die Hand. Gleichzeitig wirken Sie energischer.“
    Freut den Chinesen erst, wenn die Hand urdeutsch zerquetscht wird. Und immer Englisch labern, auch wenn CHINA BRDisch kann!

    “ Also: Gestikulieren Sie!“ *Nase und oder Ohr bohr*

    „Und nutzen Sie dafür die Rückenlehne Ihres Stuhls.“
    Obacht, Sie sind in der Ausbeuterrepublik Nr. 1. Ihr Stuhl ist mickrig!

    „Wenn Sie Ihre Atmung kontrollieren, beruhigt sich Ihr ganzer Körper. Sie wirken entspannter“ , das weiß schon seine noch – Sekret- ärin…
    „Kennen Sie diese Kollegen, die unaufhörlich mit ihren Füßen wippen?“ Sinnlos wippen? So Sie sich nicht im HSV Umfeld bewerben: kennen!
    „Kennen Sie diese Kolleginnen, die unaufhörlich mit ihren Füßen mit gruseligem Schuhwerk der Saison dran wippen?“ Dann sind Sie in der falschen Firma.

  2. Franz, ich bin doch nicht humorlos 🙂 Gammelig, weil die Gifs derbe abgehackt sind. Und wenn wir schon bei deutscher Ordnung sind: der Abstand zwischen Titel-Gif-Text ist mir zu groß. So, genug gemeckert, schönen Abend noch.

  3. … warum so humorlos, Daniel? Gammelig? Oder ist bloß nicht „Deutsch!“, wenn es nicht „Ordentlich!“ ist. Jawoll!

  4. Sorry, aber inwiefern ist das Thema Vorstellungsgespräch auf solch einer Plattform relevant? Und dann noch in gammeliger Buzzfeed-Manier mit Gifs?

    Vielleicht ein Ausdruck der momentanen Medienlandschaft in Deutschland? 😉

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*