Anzeige

Scharfer Shitstorm für den Starkoch: Jamie Oliver bestrafte Tochter mit Chilis

Scotch-Bonnet-jamie-oliver.jpg

Jamie Oliver setzt offenbar auf ungewöhnliche Erziehungsmethoden: Um seiner 12-jährigen Tochter eine Lektion zu erteilen, gab er ihr ohne ihr Wissen extra scharfe Chilis zu essen. Die Kinder zu schlagen sei ja schließlich nicht erlaubt, erzählte er gut gelaunt in einer Fernsehsendung. Ein feuriger Shitstorm ließ nicht lange auf sich warten.

Anzeige
Anzeige

Jamie Oliver ist Vater von vier Kindern, seine älteste Tochter ist 12 Jahre alt. Als sich das Mädchen gegenüber ihrem Vater „respektlos“ verhielt, suchte der Fernsehkoch nach einer Möglichkeit, sie zu bestrafen – und in der Küche kam ihm folgende Idee: Während der britischen Fernsehsendung „BBC Good Food Show“ erzählte Oliver, er habe Apfelstücke mit der Chili-Sorte Scotch Bonnet eingerieben und seiner Tochter serviert. Die Scotch Bonnett gehört zu den schärfsten Chilis der Welt. Wie der Koch weiter erzählte, sei seine Frau entrüstet über die scharfe Strafe gewesen – so wie viele andere Menschen auch. Auf Twitter und Facebook machen sie ihrem Ärger Luft:

Anzeige

Mehr zum Thema

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*