Anzeige

„Wir bekennen uns klar zu Print“: Bauer-Manager Schoo über deutsche People-Ausgabe

people-junkersdorf-schoo.jpg
People-Macher: Tom Junkersdorf, Andreas Schoo (v.l.)

Die Bauer Media Group hat offiziell den Launch einer deutschen Ausgabe des Promi-Magazins People bestätigt. Ein Zeitpunkt wird in der Mitteilung nicht genannt, nach MEEDIA-Infos soll die Erstausgabe im April oder Mai 2015 am Kiosk liegen. Bauer-Konzerngeschäftsleiter Andreas Schoo sieht den Start von People als Bekenntnis zu Print-Magazinen.

Anzeige
Anzeige

MEEDIA hatte am 24. Oktober die Entwicklung einer deutschen Ausgabe von People unter Chefredakteur Tom Junkersdorf vermeldet. Drei Wochen später bestätigt nun der Hamburger Großverlag. Bauer treibe „seine konsequente Investitionsstrategie in hochwertige Zeitschriften, insbesondere im Premiumsegment, voran“.

Nach MEEDIA-Infos soll Junkersdorf, der gerade die Chefredaktion des deutschen Closer-Magazins abgab, eine Redaktion von 40 bis 50 Mitarbeitern aufbauen. Auf der Verlagsseite übernimmt Bianca Pohlmann die Geschäftsführung. Anzeigenleiterin wird Martina Borchert.

Anzeige

Bauer-Manager Schoo sieht Bauer als „Europas führenden Zeitschriftenverlag“: „Wir bekennen uns klar zu Print und sind stolz darauf, das Leitmedium unter den People-Magazinen in Deutschland einzuführen.“ Innovative Zeitschriftenkonzepte auf den Markt zu bringen, sei „Kernkompezenz von Bauer“.

Seitens Time Inc. als Lizenzgeber lobt Chief Content Officer Norman Pearlstine die Bauer Media Group als „sehr renommierten Verleger“ mit „Leidenschaft für die Marke“. Bauer gibt auch in den USA einige erfolgreiche Promi-Zeitschriften heraus, darunter inTouch.

Anzeige

Mehr zum Thema

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*