Anzeige

Erfolgreicher Start für „Sexy Beasts“ von sixx, kabel eins trumpft mit „Terminal“ auf

sixx-Reihe „Sexy Beasts“
sixx-Reihe "Sexy Beasts"

Mit viel Werbung hat sixx für seine ungewöhnliche Kuppelshow "Sexy Beasts" getrommelt - vorerst mit Erfolg. Immerhin 250.000 Leute sahen die Premiere, darunter 180.000 14- bis 49-Jährige (1,9%). Bis auf Platz 4 schoss im jungen Publikum kabel eins mit "Terminal", die Tagessiege gingen an "Altersglühen" und "Mario Barth deckt auf".

Anzeige
Anzeige

Das sind die fünf Dinge, die Sie über die Quoten vom Mittwoch wissen müssen:

1. sixx erfolgreich mit den „Sexy Beasts“, „Paula kommt“ und „Frauendingsbums“

Ein schöner Abend für den Frauensender sixx. Mit dem komplett neuen Mittwochabend erreichte man fast durchgehend überdurchschnittliche Quoten. Einzig um 20.15 Uhr ging es noch etwas mittelmäßig los: 200.000 sahen „Frauendingsbums – Attraktives Halbwissen“, darunter 130.000 14- bis 49-Jährige – solide 0,7% und 1,1%. „Sexy Beasts“ steigerte sich danach auf 250.000 und 180.000, bzw. 1,1% und 1,9%, die neuen Folgen des Sex-Talks „Paula kommt“ erzielten ab 22.50 Uhr 1,1% und 1,5% im Gesamtpublikum, sowie ebenfalls gute 1,5% und 2,3% bei den 14- bis 49-Jährigen. Ab 23.55 Uhr erreichte dann auch „Frauendingsbums“ noch starke Zahlen: Die Wiederholung von 20.15 Uhr kam auf 1,2% im Gesamtpublikum und 2,1% in der jungen Zielgruppe.

2. kabel eins holt mit „Terminal“ 11,1%, „Perception“ enttäuscht doppelt

Zu den großen Gewinnern des Mittwochabends gehört kabel eins. Der zehn Jahre alte Film „Terminal“ mit Tom Hanks interessierte 1,66 Mio. Leute (5,8%). Vor allem in der jungen Zielgruppe war er mit 1,18 Mio. 14- bis 49-Jährigen und 11,1% ein riesiger Erfolg, kletterte bis auf Platz 4 der Tages-Charts. Nur RTL erreichte mehr junge Zuschauer als kabel eins. Zufrieden kann auch RTL II sein: „Babys! Kleines Wunder – großes Glück“ kam um 20.15 Uhr mit 800.000 14- bis 49-Jährigen auf 7,0%, „Teenie-Mütter – Wenn Kinder Kinder kriegen“ danach mit 920.000 sogar 8,3%. Klar unter dem Soll blieb hingegen Vox: Auch die neue Programmierung mit zwei „Perception“-Folgen half dem Mittwochabend nicht auf die Beine: Miese 5,3% und 6,2% erzielte die Serie, „Major Crimes“ danach immerhin solide 6,8%.

3. ARD siegt mit „Altersglühen“ gegen ZDF-Krimi

Anzeige

Den Tagessieg im Gesamtpublikum holte sich unterdessen der improvisierte ARD-Film „Altersglühen – Speed Dating für Senioren“. 5,07 Mio. schalteten den glänzend besetzten Film ein – gute 16,2% und Platz 1 vor dem ZDF-Krimi „Der Kommissar und das Meer“. Den sahen 4,87 Mio. (15,6%) – ebenfalls gute Zahlen. Dahinter folgen drei öffentlich-rechtliche Nachrichtensendungen: 20-Uhr-„Tagesschau“, „heute-journal“ und 19-Uhr-„heute“-Ausgabe mit 4,21 Mio. bis 4,77 Mio. Das stärkste Programm der Privatsender war RTLs „Mario Barth deckt auf“ mit 4,07 Mio. und 13,4%.

4. Mario Barth gewinnt souverän in der jungen Zielgruppe

Bei den 14- bis 49-Jährigen hieß der Tagessieger nicht „Altersglühen“ – den ARD-Film sahen vornehmlich Über-65-Jährige – sondern „Mario Barth deckt auf“. 2,97 Mio. 14- bis 59-Jährige und 2,23 Mio. 14- bis 49-Jährige reichten für den jeweiligen Tagessieg und starke Marktanteile von 17,6% und 19,6%. Die jeweiligen Plätze 2 und 3 gehen mit „GZSZ“ und „RTL aktuell“ ebenfalls an RTL, bei den 14- bis 49-Jährigen folgt dahinter dann schon der kabel-eins-Film „Terminal“ (siehe oben). ProSieben blieb hingegen klar unter Soll: „Grey’s Anatomy“ erreichte mit 1,15 Mio. jungen Zuschauern nur 10,0%, mit „Devious Maids“ danach nur 850.000 und erneut miserable 7,6%. „The Taste“ kam auf 1,04 Mio. 14- bis 49-Jährige und halbwegs ordentliche 9,6%.

5. TNT Serie gewinnt die Pay-TV-Wertung mit „Game of Thrones“, kann mit Neustart „Klondike“ aber nur wenig überzeugen, „Silicon Valley“ ohne Zuschauer

Im Pay-TV fehlten am Mittwoch die ganz großen Quoten, die meisten Zuschauer – 120.000 – sammelte TNT Serie um 20.15 Uhr mit „Game of Thrones“ ein. Im Anschluss feierte dort die Serie „Klondike“ ihre Premiere: 70.000 Zuschauer reichten für unspektakuläre 0,2%. Ohne Publikum lief parallel dazu die US-Comedyserie „Silicon Valley“ bei Sky Atlantic an: Weniger als 5.000 Leute sahen die beiden ersten Folgen ab 21 Uhr – offiziell weist die GfK die Serie daher mit 0,00 Mio. Zuschauern und 0,0% Marktanteil aus.

Hier finden Sie bei MEEDIA täglich die Top 20 des Gesamtpublikums, der 14- bis 49-Jährigen und der 14- bis 59-Jährigen. Eine Liste aller Quoten-Analysen der Vergangenheit lesen Sie immer an dieser Stelle.

Anzeige

Mehr zum Thema

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*