Anzeige

Tim Affeld wird Chefredakteur von Closer (damit Tom Junkersdorf die deutsche People entwickeln kann)

Tim Affeld, bisher Chefredakteur von Bauers Erfolgstitel InTouch, wird zusätzlich Chefredakteur von Closer. MEEDIA berichtete bereits vor zwei Wochen. Interessanter noch als diese Personalie ist der Grund, den Bauer Media weiter beharrlich verschweigt: Affelds Vorgänger Tom Junkersdorf entwickelt für Bauer die deutsche Ausgabe des People-Magazins. Offiziell übernimmt Junkersdorf "Sonderaufgaben".

Anzeige
Anzeige

Manchmal bedeutet es gar keine Strafversetzung, wenn jemand in einem Unternehmen „Sonderaufgaben“ übernimmt. Im Fall von Tom Junkersdorf stimmt das jedenfalls. Bauers Mann für die Neuentwicklungen wird in den kommenden Monaten nämlich eine deutsche Lizenzausgabe von People entwickeln. MEEDIA berichtete bereits vor zwei Wochen über den geplanten Start im Frühjahr und weitere Details. Einige Fakten zu People lesen Sie hier.

Gleichzeitig setzt Bauer für InTouch und den Ableger InTouch Style sowie Closer auf Zusammenlegung und „Bündelung“ der redaktionellen Kräfte, wie es in einer Pressemitteilung heißt. Nicht nur Chefredakteur Affeld übernimmt zusätzlich einen Titel, auch werden die Ressorts Foto sowie Fashion & Beauty der drei Titel zusammengeführt. Getrennt bleiben demnach aber die Ressorts People und Grafik, „um die Eigenständigkeit der Medienmarken zu gewährleisten“.

Anzeige

Julia Wöltjen, bislang stellvertretende Chefredakteurin InTuch, wird neue Redaktionsleiterin von Closer. Sie bleibt Stellvertreterin des Chefredakteurs. Redaktionsleiterin von InTouch wird Alexandra Siemen, die seit dem 1. Oktober Unterhaltungschefin des Titels ist.

 

Anzeige

Mehr zum Thema

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*