Anzeige

Bundesliga-Quoten: Borussen-Duell knackt Mio.-Marke, Gladbach jetzt vor Schalke

Bundesliga-Spiel Borussia Dortmund – Borussia Mönchengladbach
Bundesliga-Spiel Borussia Dortmund - Borussia Mönchengladbach

Das Bundesliga-Spiel zwischen Borussia Dortmund und Borussia Mönchengladbach war der erwartete Zuschauerhit. 1,02 Mio. Fans sahen es am Sonntagabend bei Sky, nur drei Spiele erreichten in der bisherigen Saison noch bessere Zahlen. In der Zuschauer-Tabelle überholte Mönchengladbach damit Schalke 04 und ist nun Dritter hinter dem FC Bayern und Dortmund.

Anzeige
Anzeige

Zweimal knackte Sky damit am Wochenende die Mio.-Marke. Am Freitag begann der Spieltag jedoch eher blass. 330.000 Fans schauten die Niederlage von Hertha BSC gegen Hannover 96 – das ist der zweitschwächste Freitags-Wert der laufenden Saison. Am Samstag wurde die Mio.-Marke dann zum ersten Mal an diesem Wochenende geknackt – traditionell von den Samstagnachmittags-Übertragungen. 1,04 Mio. sahen ab 15.30 Uhr zu, darunter allein 630.000 die Konferenz.

Die restlichen 410.000 Zuschauer teilten sich wie folgt auf die Einzelpartien auf: 240.000 sahen Frankfurt-Bayern, 80.000 Freiburg-Schalke, 60.000 Leverkusen-Mainz, 30.000 Hoffenheim-Köln und nur 10.000 Augsburg-Paderborn. Das Abendspiel zwischen Werder Bremen und Stuttgart sahen dann noch 610.000 Leute.

Die zweite Million gab es dann wie erwähnt am Sonntag beim Borussen-Duell zwischen Dortmund und Mönchengladbach. 1,02 Mio. wollten es sehen. Nur drei Spiele waren in dieser Saison erfolgreicher: die drei Matches des FC Bayern gegen Mönchengladbach, Schalke und Dortmund. Um 15.30 Uhr sahen am Sonntag 450.000 Wolfsburg und dem HSV zu – der drittschwächste Sonntagswert der bisherigen Saison.

Anzeige

Für unsere Sky-Zuschauer-Tabelle rechnen wir neben den Einzelspielzahlen auch die der Konferenz mit ein. Die 630.000 Fans werden unter den zehn Samstagnachmittags-Partien aufgeteilt – und zwar in dem Verhältnis, in dem sie sich schon die Einzel-Zuschauer geteilt haben. So werden aus den 240.000 Frankfurt-Bayern-Sehern für unsere Wertung 610.000, aus den 10.000 Augsburg-Paderborn-Fans aber nur 20.000.

Borussia Mönchengladbach profitierte logischerweise von der Mio.-Zuschauerzahl, überholte nun sogar Schalke 04 und ist Dritter der Tabelle. Nur der FC Bayern und Borussia Dortmund erreichten mehr Sky-Zuschauer pro Spiel. Auch der HSV und Wolfsburg machten je einen Platz gut, der VfB Stuttgart sogar zwei. Zwei Plätze verloren hat hingegen Bayer Leverkusen, auf den letzten Plätzen verharren Paderborn, Hoffenheim und Freiburg.

Die Bundesliga-Tabelle nach Sky-Zuschauerzahlen Saison 2014/15
Platz Vorwoche Verein Mio.
1 1 Bayern München 0,79
2 2 Borussia Dortmund 0,66
3 4 Borussia Mönchengladbach 0,61
4 3 Schalke 04 0,56
5 6 Hamburger SV 0,42
6 5 Mainz 05 0,40
7 7 Eintracht Frankfurt 0,40
8 8 Werder Bremen 0,39
9 9 Hertha BSC 0,34
10 12 VfB Stuttgart 0,34
11 10 Hannover 96 0,33
12 13 VfL Wolfsburg 0,33
13 11 Bayer Leverkusen 0,30
14 14 1. FC Köln 0,27
15 15 FC Augsburg 0,25
16 16 SC Paderborn 07 0,25
17 17 TSG Hoffenheim 0,21
18 18 SC Freiburg 0,20
Stand: 11. Spieltag / Durchschnitts-Zahlen
Rohdaten-Quelle: AGF/GfK – Berechnung + Tabelle: MEEDIA
Anzeige

Mehr zum Thema

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*