Wie Kai Diekmann vergeblich versuchte, Israelis wegen“Neo Nazi“-Böhmermanns Hitler-Video aufzustacheln

Don’t mention the war! (Diekmann-Foto: picture-alliance)
Don't mention the war! (Diekmann-Foto: picture-alliance)

Publishing Da hat der sonst in Sachen Ironie so sichere Bild-Chef Kai Diekmann aber ein veritables Eigentor geschossen. Via Twitter mokierte sich Diekmann gegenüber dem ZDF und Israelis über ein harmloses Adolf-Hitler-Witz-Video von ZDF-Komiker Jan Böhmermann. Als Antwort leitete Böhmermann lediglich einen hebräischen Tweet weiter, der die Diskussion effektiv beendete.

Werbeanzeige

Für sein „Neo Magazin“  schlüpfte Jan Böhmermann in die Rolle Adolf Hitlers, der gerade „im BDM eingekauft hat“. U.a. einen Rasierer Marke Braun, (Arm-)Binden und Parfüm („Natürlich von Boss“). Der Clip, der Hitler im Stil von YouTube-Schminktipp-Videos persifliert ist harmlos witzig und originell. Auftritt Kai Diekmann:

Schon über Böhmermanns (mittlerweile ausgetauschtes) Twitter-Profilbild, das ihn als Terroristen mit Knarre zeigt, hatte sich Diekmann auf Twitter echauffiert. Der Hinweis ans ZDF reichte dem Bild-Chef aber nicht, er versuchte auch noch die Empörungskarte international zu spielen und schickte das Hitler-Bildchen an die offiziellen Twitter-Accounts des Staates Israel, den israelischen Ministerpräsidenten Benjamin Netanjahu sowie die israelischen Zeitungen Haaretz und Jerusalem Post.

Böhmermann reagierte darauf, indem er diesen hebräischen Tweet weiter verbreitete:

Gezeigt werden Screenshots von Bild.de Berichten über Anschläge auf Israelis, die von Bild.de Lesern mit „Wow“ und „Lachen“ gekennzeichnet wurden. Der Text dazu heißt sinngemäß übersetzt: „Weißt Du, worüber Deutschlands größte Tageszeitung lacht, Kai Diekmann?“

Derselbe Twitter-Nutzer sendete in der Sache noch einen weiteren Tweet an Diekmann:

Übersetzung: „Kai Diekmann, Sie teilen das ohne den ursprünglichen Witz, nur um die Gefühle von so genannten Freunden zu verletzen. Warum?“

Weder Haaretz noch die Jerusalem Post haben auf Diekmanns Tweets reagiert. Vermutlich ist es in Israel bekannt, dass man sich sehr wohl über Hitler lustig machen darf. Ja sogar sollte.

Hier das Hitler-Video, viel Vergnügen:

Werbeanzeige

Mehr zum Thema

Alle Kommentare

  1. Der Böhmermann ist so ne coole Socke. Schon lang vermutlich im Tal des Burnouts angekommen haut er trotzdem ein ums andere Mal solche Kracher raus. So sehr mir Harald Schmidt auf der Bildfläche fehlt, so sehr lerne ich Böhmermann lieben.

    Und Bild – was soll man da noch sagen. Einstig Vorreiter in Sachen Social Media Strategie und Trafficmagnet in Deutschland ist spätestens seit den andauernden geschenkten Bild plus Testabos klar, dass die Strategie nicht aufgeht. Bild Artikel polarisieren – wie soll man da was verlinken wenn der andere es nicht lesen kann.

    Da klicke ich doch ganz klar auf WEINEN, denn mir stehen ob der Diekmannschen Dummheit die Tränen in den Augen vor lachen!

  2. Schade, dass so eine lahme Hitlernummer immernoch überhaupt für einen Wirbel sorgen kann. Böhmermann muss sich da bei Diekmann bedanken, dass seine bemühten Witzchen auf Achtklässler Niveau so überhöht werden und dadurch überhaupt erst eine Relevanz bekommen, denn einfallsreich oder gar clever sind sie nicht. Umso beängstigender, dass ein Chefredakteur seine kostbare Zeit dafür nutzt etwas zu finden, um jemanden, der eine deutlich geringe Reichweite hat, eines auszuwischen. Selbstbewusste Menschen tun soetwas nicht.

    Aber man merkt schnell, sobald man sich mit der BILD auch nur Ansatzweise anlegt gibts sofort Ärger. Immerhin nur auf Twitter, sonst wird gerne ja auch die Titelseite zum Hetzen benutzt.

  3. Irgendwer von Springer muss wohl das Bedürfnis haben, sich zur Karikatur zu machen.

    Lange Zeit war es halt der werte Hr. Keese, zwischendurch schafft das natürlich spielerisch leicht ein Hr. Döpfner.
    Ungeschlagen in dieser Disziplin ist und bleibt aber der hochwohlgeschätzte Herr Diekmann…

  4. Herr „Talibanbart“-Diekmann hat doch nur typisch deutsch reagiert. Anschwärzen, verpetzen, denunzieren. Wenn es raus kommt, tot stellen und die Diskussion vermeiden. Vielleicht aber auch nur Frust weil das tolle Leistungsschutzgesetz (wie auch immer das heisst) gerade von Google durch den Wolf gedreht wurde.

  5. Tja Diekmann, mit Deiner Schmuddelzeitung ist es bald vorbei. BILD ist einer der Treiber für ein unsicheres Europe.

  6. Dass sich zwei Deutsche auf diese Weise und somit ganz Deutschland in der Welt lächerlich machen…ist schon sehr peinlich…Job verfehlt…

  7. Dass Kai Diekmann sich mit seiner Reaktion auf das Video lächerlich macht, steht auf der einen Seite. Aber kann mir bitte jemand erklären, was an dem Böhmermann-Video witzig sein soll? Ich vermag das nicht zu erkennen. Aber vielleicht bin ich auch durch anspruchsvolle Anti-Nazi-Flme wie „Der große Diktator“ und vor allem „Sein oder Nichtsein“ verdorben. Böhmermanns Nummer ist einfach langweilig und absolut witzfrei.

    1. Ich muss zugeben, dass ich ihn auch nicht lustig finde – zu sehr bemüht. Aber das ist ja nun einmal Geschmackssache und anscheinend scheint es doch eine ganze Menge Leute zu geben, die ihn lustig finden. In diesem Sinne „Leben und Leben lassen“.

    2. Ahh ein arte und 3Sat TV Seher, jemand der großes Kino noch zu schätzen weiß. Damit dürfte die Welt für heute mal wieder gerettet sein!

    3. Also bitte, das Video ist voller amüsanter popkultureller Referenzen und kleiner Scherze. Wenn Sie die nicht verstehen, dann sollten Sie vielleicht mal wieder über den Tellerrand schauen, da hat sich seit den 40ern doch einiges getan. Farbfernsehen, Telefone mit Mattscheiben und dieses neumodische Internet zum Beispiel!

  8. Mal ganz ehrlich, das was Herr Diekmann da gemacht hat ist wirklich peinlich. Ich habe in den letzten Tagen mal seine Twets angeschaut und er is immer wieder am stacheln. Der wir garantiert nicht mehr der beste Freund vom Böhmermann.

    Also ich finde den Böhmi wirklich gut, hoffe er mach nicht den Fehler seiner Vorgänger und geht zu RTL oder Pro7. Leider sind die meisten Menschen wie Politiker erst NEIN NIEMALS sagen und wenn die Scheine im Licht blintzeln gibts ein Sprung und man bekommt ne Show wie Stefan Raab. Aber das is nix für den Böhmermann ( siehe sein letztes Musikvideo ).

    Also ich als Bremer stehe hinter meinem Nachbarn und sage weiter soooooo stichel sie alle schön an und setz dich ruhig in jeden Fetttopf.

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Werbeanzeige

Werbeanzeige