Anzeige

Trotz Werbe-Deal mit Microsoft: CNN-Moderatoren, die auf iPads starren

CNN.jpg

Diese Wahlnacht wird Barack Obama wohl nicht so schnell vergessen. CNN allerdings auch nicht: Die Moderatoren des US-Nachrichtensenders benutzten in ihrer großen Berichterstattung zu den Kongresswahlen vertragsgemäß Surface-Tablets von Microsoft. Das jedoch nur als Tarnung: Wie eifrige Twitterer festgehalten haben, kamen die bevorzugten Tablets aus Cupertino.

Anzeige
Anzeige

Es gab viel zu erzählen und debattieren in dieser Nacht: Präsident Obama hat eine Klatsche in den sogenannten „Midterms, den Kongresswahlen zur Halbzeit einer Präsidentschaft bekommen. Ja, Barack Obama ist als Folge in seinen letzten beiden Jahren im Weißen Haus eine „lahme Ente“, weil beide Kammern, der US-Senat und -Kongress nun in der Hand der Republikaner sind. Und nein, diese Analyse haben Anderson Cooper, Candy Crowley und Ana Navarro nicht nur auf ihren Surface–Tablets „abgelesen.

Dabei sollten sie das aber laut einer gerade verkündeten Partnerschaft zwischen Microsofts Echtzeit-Analyse-Tool Bing Pulse und CNN. Ergebnis: Die Vorzeigemoderatoren von Amerikas Vorzeigenachrichtensender saßen in Reih und Glied am Newsdesk und analysierten vor aufgeklappten Surface Pro 3-Tablets die Wahlnacht.

CNN-Moderatoren linsen auf versteckte iPads

Doch beim näheren Hinsehen entpuppten sich die teuren Business-Tablets aus Redmond nur als besserer Ständer für ein anderes Tablet – nämlich das der Konkurrenz aus Cupertino!

Verschmäht linsten die Nachrichtenjournalisten wie Pennäler auf einen Spickzettel auf ihren gut verpackten iPads – bloß kein Apple-Logo…

Anzeige

Doch natürlich blieben gut informierten Zusehern die unerwünschten Tablets nicht verborgen.

CNN versuchte die PR-Blamage unterdessen mit der Anmerkung abzuwenden, dass der Bing-Deal die Moderatoren keinesfalls zur Verwendung von Microsoft-Tablets verpflichte. Die Surface Pro 3-Geräte seien aufgestellt worden, um den CNN-Moderatoren schnellen Zugriff auf die Bing-Statistiken zu geben. Bleibt nur die Frage, warum das aufgeklappte Surface Pro 3 dann gleich von einem iPad überdeckt wird – und das Apple-Tablet tatsächlich stützt…

Anzeige

Mehr zum Thema

Anzeige
Anzeige

Alle Kommentare

  1. wusste nicht, dass man „verschmäht linsen“ kann. ‚Verschämt‘ vielleicht, ob der Tatsache, dass sie die Surface-Tablets verschmähten 😉

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*