Anzeige

Cover-Check: Kafka-Spiegel schlägt Kerkeling-stern

Spiegel 40/2014 und stern 41/2014
Spiegel 40/2014 und stern 41/2014

Schöner Erfolg für den Spiegel: Mit dem Literatur-Titel "Der Seher" über Franz Kafka und einer Beilage mit den "38 besten Büchern des Herbstes" übersprang man am Kiosk das Spiegel-Normalniveau. Der stern blieb mit seinem Hape-Kerkeling-Titel hingegen blass, erreichte nur Durchschnittszahlen.

Anzeige
Anzeige

269.543 griffen in Kiosken, Supermärkten, etc. zum Kafka-Spiegel mit der Headline „Der Seher“ und der Unterzeile „Vor 100 Jahren: Franz Kafka beschreibt die Ängste des modernen Menschen“. Inklusive der Literatur-Beilage passend zur Frankfurter Buchmesse übertraf das Magazin damit seine Durchschnittszahlen der vergangenen 12 Monate (252.800) und 3 Monate (258.400) relativ klar. Zudem war der Kafka-Titel der Spiegel mit dem besten Einzelverkaufswert seit fünf Wochen. Im Gesamtverkauf, also inklusive Abos, Bordexemplaren, Lesezirkeln, etc. erzielte die Ausgabe eine IVW-Zahl von 884.690 Exemplaren, darunter 49.939 ePaper.

Der stern blieb mit einem Titel zu einem aktuellen Buch hingegen unter dem Soll. Auch wenn Hape Kerkelings stern-Interview durch die Medien ging, führte das nicht zu hohen Einzelverkaufszahlen. 220.888 griffen zu – ein paar mehr als im 12-Monats-Durchschnitt (217.100), aber klar weniger als im 3-Monats-Durchschnitt (230.600). Die Zeile „Das Drama meines Lebens“ und der Teaser „Hape Kerkeling spricht erstmals über den frühen Freitod seiner Mutter und seine unbekannten Seiten“ war also nicht besonders verkaufsfördernd. Im Gesamtverkauf erreichte das Heft 758.3000 Exemplare.

Der Focus blieb unterdessen unter beiden Normalwerten: Mit 71.652 Einzelverkäufen verfehlte Ausgabe 40/2014 sowohl den Durchschnitt der vergangenen 12 Monate (79.700), als auch den der jüngsten drei Monate (83.100). „Putins eiskaltes Spiel“ ließ die Focus-Käufer also kalt – auch die 48-Seiten-Beilage „Männer, Mode, Stil“ half nicht. Der Gesamtverkauf lag bei 496.824 Exemplaren, darunter 15.629 ePaper.

Anzeige

Kennen Sie schon unser Cover-Check-Tool? Damit können Sie jederzeit sehr flexibel die vergangenen und aktuellen Einzelverkäufe von Spiegel, stern und Focus analysieren.

Spiegel_2014_40 stern_2014_41  Focus_2014_40

Anzeige

Mehr zum Thema

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*