Anzeige

Halloween-Kostüme für „fette Mädchen“: Walmart kassiert dicken Shitstorm

walmart-1.jpg

Halloween steht vor der Tür und vor allem in den USA dürften viele Grusel-Fans schon längst auf der Suche nach dem perfekten Kostüm sein. Die US-Kette Walmart hat sich bei der Werbung für ihre Verkleidungen einen dicken Fehlgriff geleistet und Kostüme für übergewichtige Frauen mit dem Label "Fat Girl Costumes" betitelt. Der Shitstorm ließ nicht lange auf sich warten. Mittlerweile hat der Einzelhandelskonzern die Rubrik gelöscht und sich via Twitter entschuldigt.

Anzeige
Anzeige

Erst vor wenigen Wochen geriet die Fast-Food-Kette Subway wegen eines Werbespots in die öffentliche Kritik: Frauen sollten abnehmen, damit sie in sexy Halloween-Kostüme passen – und deshalb ein Sandwich bei Subway essen anstatt eines Burgers. Der US-Einzelhandelskonzern Walmart schlug mit der Werbung für seine Grusel-Outfits jetzt in eine ähnliche Kerbe: Auf der Seite des Unternehmens wurden zahlreiche Verkleidungen als „Fat Girls Costume“ angeboten. In den sozialen Netzwerken brach – wenig überraschend – ein Shitstorm über die Kette herein. Eigentlich kaum zu glauben, dass es sich hier nicht um eine kalkulierte Provokation handelt, die Empörung war schließlich voraussehbar.

Anzeige

Walmart reagiert auf die Kritik und twittert eine Entschuldigung nach der nächsten:

Mittlerweile werden die Kostüme wieder als „Plus Size Costumes“ angeboten.

Anzeige

Mehr zum Thema

Anzeige
Anzeige

Alle Kommentare

  1. Warum bewerben sie nicht einfach Kostüme für Frauen, an denen Rubens seine wahre Freude gehabt hätte? Damit vermeidet man das Wort fett und stellt sie auf die Stufe eines Models. Eines fetten Models 😉

  2. Und dass ihr das hier als „dicken Fehler“ bezeichnet, verleiht der Geschichte noch ein bisschen zusätzlichen Charme 😉

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*