Anzeige

„Die Zeitung spielt keine große Rolle mehr“: Mit der Drohne durch den Welt-Newsroom

JAn-Eric-Peters.jpg

Mehr Stolz geht kaum: In einem knappen Video stellt Welt-Boss Jan-Eric Peters seinen Newsroom vor. Aus der Mitte der umgebauten Ulsteinhalle heraus, steuert er zusammen mit seinen Co-Chefredeakteuren, Blattmachern und Online-Piloten die Tages- und Wochenzeitungen der Welt-Gruppe und den Online-Auftritt.

Anzeige
Anzeige

Mit welchem Selbstverständnis der Springer-Journalist mittlerweile an seine Aufgabe herangeht, wird mit nur einem Satz zur täglichen Morgenkonferenz klar. Dort spiele „die Zeitung schon keine große Rolle mehr“.

Anzeige

Tatsächlich blicken Teile der Branche nicht ohne einen gewissen Neid auf den Ende des vergangenen Jahres eingeweihten neuen Newsroom und so erklärt Peters auch in dem Video nicht ohne einen gewissen stolz, dass seit der Einweihung der Besucherstrom kaum abreißen würde.

Übrigens: Teile des Videos wurden mit einer Drohne gedreht. Via Twitter freute sich Marc Thomas Spahl über den „hausgemachten Drohnenjournalismus“.

Anzeige

Mehr zum Thema

Anzeige
Anzeige

Alle Kommentare

  1. Oh, prima, einmal „stolz“ und „abreisen“ sind schon korrigiert. Fehlt nur noch das andere „stolz“ und „Ul(l)stein(-)halle“.

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*