Anzeige
techiteasy

Konkurrenz für Googles Chromecast: Amazon bringt günstigen Fire TV Stick

Fire_TV_Stick-9ed24a9fbea27239.jpeg

Im On-Demand-Business geht es derzeit Schlag auf Schlag: Nachdem Google vergangene Woche den Nexus Player als Antwort auf Amazons Fire TV gelauncht hat, antwortet der Versandriese nun mit dem Fire TV Stick, einer abgespeckten, günstigeren Version seiner Set-Top-Box, die Googles Chromecast Konkurrenz machen soll.

Anzeige
Anzeige

Wie der große TV-Bruder lassen sich mit dem HDMI-Stick Multimedia-Inhalte aus dem Amazon-Kosmos auf dem Fernseher abspielen – wenn auch mit schwächerer Hardware, die auch zum Spielen von Casual Games ausreichen soll. Im Gegensatz zu Googles Chromecast liegt dem Fire TV Stick eine Fernbedienung bei – allerdings ohne Sprachsteuerung wie beim Fire TV. Wer möchte, kann die Fire TV Remote für 30 Dollar zusätzlich erwerben – ebenso wie einen Game Controller.

Prime-Kunden zahlen 19 Dollar zum Start

Im Gegensatz zum Fire TV verfügt der Stick nur über 1 anstatt 2 GB Ram, einen Dual- anstatt Quadcore-Prozessor und verzichtet auf Ethernet- und optische Audioausgänge. Wer ein Fire-Tablet oder -Smartphone besitzt, kann die Inhalte aber von den Mobilgeräten auf den Fernseher „flingen“.

Anzeige

Fire TV Stick

Auch wenn die Hardware nicht herausragend ist, so wirbt Amazon doch damit, dass sein TV-Gadget mit 8 GB internem Speicher von Haus aus viermal so viel mitbringt wie der Fernseh-Stick von Google. Der Arbeitsspeicher sei doppelt so groß, die CPU viermal so schnell.

39 Dollar kostet der TV-Stick, Prime-Kunden zahlen zur Einführung nur 19 Dollar. Wann die Hardware in Deutschland verfügbar sein wird, ist noch unklar. Der Verkauf in den USA startet am 19. November.

Anzeige

Mehr zum Thema

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*