Anzeige

Bundesliga-Spitzenspiel Gladbach vs. Bayern holt Mega-Quote

Bundesliga-Spiel Borussia Mönchengladbach – Bayern München
Bundesliga-Spiel Borussia Mönchengladbach - Bayern München

Das Spitzenspiel des 9. Bundesliga-Spieltags hat Sky auch die beste Quote des Wochenendes beschert. 1,37 Mio. Fans sahen am Sonntagvorabend die Partie Borussia Mönchengladbach - Bayern München - die zweitbeste Zahl der bisherigen Saison. Die Gladbacher überholen in der Zuschauer-Tabelle damit nun sogar Dortmund.

Anzeige
Anzeige

Der Spieltag war für Sky einer der erfolgreichsten der jüngeren Vergangenheit. Zu allen Anstoßzeiten gab es gute bis sehr gute Zahlen. Das begann schon am Freitag, als – u.a. wegen des Interesses an den kriselnden Bremern 510.000 Leute das Match zwischen Werder und dem 1. FC Köln einschalteten. Das war die beste Freitags-Zahl seit Spieltag 3.

Auch der Samstagnachmittag war so erfolgreich wie seit dem 3. Spieltag nicht mehr: 1,21 Mio. Fans sahen die Übertragungen ab 15.30 Uhr – und das, obwohl mit Bayern München, Schalke 04 und Borussia Mönchengladbach drei der vier zuschauerstärksten Teams gar nicht spielten. Mit 790.000 der 1,21 Mio. war die Konferenz wie fast immer am beliebtesten. Die restlichen Zuschauer teilten sich wie folgt auf die Einzelmatches auf: 170.000 sahen Dortmund-Hannover, 150.000 Hertha-HSV, 80.000 Frankfurt-Stuttgart und jeweils nur 10.000 Augsburg-Freiburg und Hoffenheim-Paderborn.

Leverkusen und Schalke sahen ab 18.30 Uhr dann 670.000 Fans zu – ebenfalls eine tolle Zahl. Der Sonntag bescherte Sky um 15.30 Uhr mit Wolfsburg und Mainz dann noch 570.000 Zuschauer und mit dem Spitzenspiel Mönchengladbach – Bayern München die erwähnten 1,37 Mio. Das war für den Pay-TV-Anbieter die zweitbeste Zuschauerzahl der laufenden Saison, einzig die Partie Schalke 04 – Bayern München – wiederum am 3. Spieltag – erreichte mit 1,38 Mio. ganze 10.000 Zuschauer mehr.

Anzeige

Für die von MEEDIA errechnete Zuschauer-Tabelle teilen wir die Konferenz-Zuschauer vom Samstagnachmittag in dem Verhältnis unter den 5 Spielen auf, in dem sie sich schon die Einzeloptions-Zuschauer geteilt haben. So werden aus den 170.000 Dortmund-Hannover-Sehern 490.000, aus den 10.000 Hoffenheim-Paderborn-Fans aber nur 30.000.

Die Nummer 1 der Tabelle bleibt natürlich der FC Bayern, dank der 1,37 Mio. aus dem Spiel in Gladbach bauten die Bayern ihren Vorsprung auf Schalke 04 sogar weiter aus. 730.000 Fans erreichten der FCB in der bisherigen Saison pro Spiel. Hinter Schalke folgt nun Borussia Mönchengladbach. Die andere Borussia aus Dortmund fiel auf Rang 4 zurück. Zwei Plätze gut gemacht haben weiter hinten der VfL Wolfsburg, Bayer Leverkusen und der 1. FC Köln, nach hinten gerutscht sind dafür Paderborn und Augsburg. Auf den beiden letzten Plätzen bleiben Freiburg und Hoffenheim.

Die Bundesliga-Tabelle nach Sky-Zuschauerzahlen Saison 2014/15
Platz Vorwoche Verein Mio.
1 1 Bayern München 0,73
2 2 Schalke 04 0,62
3 4 Borussia Mönchengladbach 0,57
4 3 Borussia Dortmund 0,52
5 6 Mainz 05 0,44
6 5 Hamburger SV 0,42
7 7 Eintracht Frankfurt 0,39
8 9 Werder Bremen 0,36
9 8 VfB Stuttgart 0,35
10 12 VfL Wolfsburg 0,34
11 10 Hertha BSC 0,34
12 11 Hannover 96 0,33
13 15 Bayer Leverkusen 0,32
14 16 1. FC Köln 0,29
15 13 SC Paderborn 07 0,26
16 14 FC Augsburg 0,26
17 17 SC Freiburg 0,20
18 18 TSG Hoffenheim 0,19
Stand: 9. Spieltag / Durchschnitts-Zahlen
Rohdaten-Quelle: AGF/GfK – Berechnung + Tabelle: MEEDIA
Anzeige

Mehr zum Thema

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*