Anzeige

Consumer Penetration Unit – die witzige und wirkungslose Zeitungs-Werbung

Würden Sie bei diesem Mann eine Anzeige schalten?
Würden Sie bei diesem Mann eine Anzeige schalten?

Die Zeitungs Marketing Gesellschaft hat von der Werbeagentur Ogilvy & Mather eine witzige Gattungskampagne konzipieren lassen. Im dazugehörigen Viral-Spot spielt Ex-Werber Carsten Heintzsch (Ex Saatchi & Saatchi, Ex BBDO) den schmierigen Chef der Consumer Penetration Unit, die mit penetranter Online- und Targeting-Werbung nervt. Leider wurde dabei die alte Regel vergessen, dass Werbung zum Produkt passen sollte.

Anzeige
Anzeige

Der Spot selbst ist durchaus witzig und spießt den Nerv-Faktor und die Unzulänglichkeiten moderner, digitaler Werbeformen treffen auf. Blöd nur, dass die eigentliche Botschaft nicht rüberkommt. Warum man nämlich statt auf nervige Bling-Bling-Werbung auf Zeitungswerbung setzen soll, erschließt sich im Spot nicht. Dafür muss man die Website www.die-zeitungen.de/slo-vertising besuchen. Dort sind dann – weit weniger witzig und unterhaltsam – die üblichen PR-Meldungen versammelt, warum Zeitungen das dollste Medium überhaupt sein soll. Der Viral-Spot ist reiner Selbstzweck.

Anzeige

Und unglaubwürdig ist der Viralspot zu allem Überfluss auch noch. Zeitungsverlage gehören nämlich leider zu den schlimmsten Werbe-Verbrechern im Digitalen. Wer einmal gesehen hat, wie skrupellos auf Zeitungs-Websites Targeting betrieben wird und wie jedes Fitzelchen des Bildschirms mit nerviger Werbung zugekleistert wird, weiß, wovon die Rede ist.

Fazit: Witzige Werbung alleine reicht nicht aus, sie muss auch zum Produkt passen. Bzw.: Erst einmal sollte man schauen, dass das Produkt auf Vordermann gebracht wird. Danach kann man werben. Nicht umgekehrt.

Anzeige

Mehr zum Thema

Anzeige
Anzeige

Alle Kommentare

  1. Dem Fazit kann man nur zustimmen. Viele Verlage lieben Layer, Popups, und Popdowns. Hier in Münster besonders schön zu sehen an zB. wn.de aus dem Hause „Aschendorf“

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*