Anzeige

Next Big Thing? Google investiert massiv in Augmented Reality Start-up Magic Leap

Elefantös: Augmented Reality von Magic Leap
Elefantös: Augmented Reality von Magic Leap

Die nächste Groß-Wette aus Mountain View: Google investiert zusammen mit Qualcomm, der Produktionsfirma Legendary Pictures und anderen illustren Unternehmen aus der US-Westküste enorme 542 Millionen Dollar in Magic Leap. Magic Leap? So heißt das Augmented Reality-Unternehmen, das bislang kaum einer kennt.

Anzeige
Anzeige

Google hat ein Problem: Im 16. Jahr des Firmenbestehens scheint der Internet-Pionier seine Wachstumsgrenze erreicht zu haben – zumindest beim Geschäft mit der Internet-Werbung, das inzwischen leicht rückläufige Gewinne abwirft. Was danach kommt – komplett offen. Googles Moonshots wie das selbstfahrende Auto, Internet-Heißluftballons, die smarte Kontaktlinse oder die Datenbrille Glass sind wunderbare PR-Stories, müssen aber erst zeigen, ob sie eine wirtschaftliche Daseinberechtigung haben.

Das Investment in neue Zukunftprojekte geht unterdessen ungebremst weiter. Gestern wurde eine erstaunlich große Finanzierungsrunde von 542 Millionen Dollar in ein drei Jahre altes Start-up namens Magic Leap bekannt. Größter Kapitalgeber neben dem Chip-Hersteller Qualcomm, dem Venture-Capitalgeber Andreessen Horowitz und der Produktionsfirma Legendary Pictures: Google.

„Es ist Zeit, Magie ins Leben zurückzubringen“
Anzeige

Magic Leap ist ein Augmented Reality Start-up, das „einen neuen Weg zeigen will, wie Menschen mit Computern interagieren“, wie Gründer Rony Abovitz unlängst erklärte. Zu sehen bekommen Träger von Augmented Reality-Brillen digitale Objekte – etwa Tiere oder Märchenfiguren, die in der neuen Realität verblüffend echt aussehen.

Das 2011 in Florida gegründete mysteriöse Start-up sieht sich als „Cinematic Reality“-Anbieter: „Es ist Zeit, Magie ins Leben zurückzubringen“, lautet das Firmenmotto. Das Einsatzfeld scheint damit festumrissen: Magic Leap könnte etwa für die Datenbrille Google Glass interessant werden. Erkennbares Zeichen der Zusammenarbeit: Googles Chrome- und Android-Chef Sundar Pichai zieht in den Aufsichtsrat von Magic Leap ein.

Anzeige

Mehr zum Thema

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*