Anzeige

ZDF-Krimi „Mordsfreunde“ besiegt „Bauer sucht Frau“, Mälzer bricht ein

ZDF-Krimi „Mordsfreunde“ mit Tim Bergmann (l.) und Felicitas Woll (M.)
ZDF-Krimi "Mordsfreunde" mit Tim Bergmann (l.) und Felicitas Woll (M.)

Starkes Interesse für die Nele-Neuhaus-Verfilmung "Mordsfreunde". 6,25 Mio. sahen den Krimi am Montagabend im ZDF - ein stolzer Marktanteil von 19,3%. Selbst "Bauer sucht Frau" hatte da das Nachsehen, verlor gegenüber der Vorwoche über eine halbe Million Zuschauer. Noch deutlichere Einbuße musste der "Lebensmittel-Check mit Tim Mälzer" verkraften.

Anzeige
Anzeige

Das sind die fünf Dinge, die Sie über die Quoten vom Montag wissen müssen:

1. Dritte Nele-Neuhaus-Verfilmung etwas schwächer als die ersten beiden – aber erneut mit mehr als 6 Mio. Zuschauern

Die Verfilmungen von Nele-Neuhaus-Krimis bleiben im ZDF ein großer Erfolg. 6,25 Mio. sahen „Mordsfreunde“ – ein Top-Marktanteil von 19,3%. In den jungen Zielgruppen gab es ebenfalls deutlich zweistellige Marktanteile: mit 2,81 Mio. 14- bis 59-Jährigen 15,4% und mit 1,42 Mio. 14- bis 49-Jährigen 11,6%. Im Gesamtpublikum konnte sogar der große Erfolg „Bauer sucht Frau“ geschlagen werden, bei den 14- bis 49-Jährigen gab es einen Top-Ten-Platz. Insbesondere bei den älteren Zuschauern lief es für den dritten Neuhaus-Film damit aber etwas schlechter als für die beiden ersten: „Schneewittchen muss sterben“ sahen im Februar 2013 nämlich 6,91 Mio. Leute, „Eine unbeliebte Frau“ im Mai 2013 sogar 7,11 Mio.

2. „Bauer sucht Frau“ rutscht zum erst zweiten Mal seit 2006 unter die 6-Mio.-Marke, Tim Mälzer bricht ein

Etwas unter die Räder kam gegen den starken ZDF-Krimi RTLs „Bauer sucht Frau“: Mit 5,93 Mio. Zuschauern gab es zwar starke 19,0%, doch bei der Premiere vor einer Woche sahen noch 6,50 Mio. zu – also 570.000 mehr. Damit war die Ausgabe vom Montag erst die zweite seit dem Jahr 2006, die unter die 6-Mio.-Marke gerutscht ist. Bei den 14- bis 59-Jährigen gewann „Bauer sucht Frau“ mit 3,40 Mio. und 18,8% dennoch den Tag, bei den 14- bis 49-Jährigen mit 2,27 Mio. und 18,6% ebenfalls. Noch größere Verluste musste der „Lebensmittel-Check mit Tim Mälzer“ erdulden. Von 3,69 Mio, und 11,5% bei der Premiere vor einer Woche ging es diesmal auf schwache 2,85 Mio. und 8,9% herab. Der Montags-Check-Sendeplatz des Ersten kommt damit weiterhin nicht in Fahrt.

3. „Big Bang Theory“ legt leicht zu, Sat.1 verliert gegen Vox und RTL II

Anzeige

Sehr unterschiedliche Ergebnisse gab es bei den beiden größten RTL-Konkurrenten ProSieben und Sat.1. So hielt sich ProSieben mit „The Big Bang Theory“ wacker, konnte sich mit 1,99 Mio. und 1,82 Mio. 14- bis 49-Jährigen sogar auf 15,6% und 15,3% verbessern. „Die Simpsons“ erreichten davor immerhin 11,3% und 12,6%, der „Circus Halligalli“ um 22.10 Uhr solide 11,3%. Mies lief es hingegen für Sat.1: „Hawaii Five-O“ sahen um 20.15 Uhr und 21.15 Uhr nur 940.000 und 910.000 14- bis 49-Jährige – blasse 7,9% und 7,5%. Damit landete man in der jungen Zielgruppe sogar hinter RTL II und Vox.

4. RTL II überzeugt mit „Geissens“ und „Trödeltrupp“, Vox mit „Arrow“, „Grimm“ und „Dracula“

Dass Sat.1 im jungen Publikum gegen RTL II und Vox verloren hat, lag natürlich nicht nur an der Schwäche von Sat.1, sondern auch an der Stärke von RTL II und Vox. Vor allem RTL II stemmte sich erfolgreich gegen die Top-Programme von ZDF und RTL. So hievten 1,25 Mio. 14- bis 49-Jährige „Die Geissens“ auf stolze 10,6%, der „Trödeltrupp“ erreichte im Anschluss mit 840.000 jungen Zuschauern immerhin noch 8,0%. Bei Vox erzielten die US-Serien „Arrow“ und „Grimm“ mit 1,03 Mio. und 950.000 14- bis 49-Jährigen 8,7% und 7,8%, die neue Serie „Dracula“ startete um 22.10 Uhr mit 770.000 und guten 8,5%. kabel eins blieb mit „Aeon Flux“ hingegen bei unschönen Werten von 510.000 und 4,3% hängen.

5. 250.000 sehen „The Walking Dead“ bei Fox, 1,24 Mio. „Inspector Barnaby“ bei zdf_neo

Die klare Nummer 1 im Pay-TV war am Montag nicht das Zweitliga-Spiel zwischen Düsseldorf und St. Pauli, sondern die Fox-Serie „The Walking Dead“. 250.000 sahen die neue Folge um 21 Uhr – ein toller Marktanteil von 0,8% für den Sender, der sonst im Durchschnitt gerade einmal 0,1% erreicht. Im Free-TV hieß der Spitzenreiter bei den kleinen Sendern „Inspector Barnaby“: Die Krimireihe erreichte bei zudf_neo um 20.15 Uhr 1,05 Mio. und 3,2%, um 21.50 Uhr sogar 1,24 Mio. und 5,4%. Das Zweitliga-Spiel zwischen Düsseldorf und St. Pauli war dennoch ein Erfolg: 870.000 Fans (2,7%) sahen es bei Sport 1, weitere 150.000 (0,5%) bei Sky. Insgesamt also mehr als 1 Mio.

Hier finden Sie bei MEEDIA täglich die Top 20 des Gesamtpublikums, der 14- bis 49-Jährigen und der 14- bis 59-Jährigen. Eine Liste aller Quoten-Analysen der Vergangenheit lesen Sie immer an dieser Stelle.

Anzeige

Mehr zum Thema

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*