Anzeige

Bundesliga-Quoten: großes Interesse für Roberto Di Matteos Schalke-Premiere

Bundesliga-Spiel Schalke 04 – Hertha BSC
Bundesliga-Spiel Schalke 04 - Hertha BSC

Das erste Spiel des neuen Schalke-Trainers Roberto Di Matteo hat viele Fußball-Fans neugierig gemacht: 800.000 sahen das Match gegen Hertha BSC am Samstag bei Sky - die beste Einzelspiel-Zahl seit Ende August. In der Zuschauer-Tabelle rückt Schalke damit näher an die Nummer 1 Bayern München heran.

Anzeige
Anzeige

Der 8. Spieltag gewann nicht wie sonst am Freitagabend, sondern wegen der Länderspiel-Pause erst am Samstagnachmittag. Sechs Spiele kämpften ab 15.30 Uhr um die Gunst der Zuschauer. 1,09 Mio. sahen insgesamt bei Sky zu, darunter 640.000 Konferenz-Seher. Die restlichen 450.000 Fans verteilten sich wie folgt auf die Matches: 190.000 sahen das 6:0 des FC Bayern gegen Werder Bremen, 110.000 die Dortmunder Niederlage in Köln, 60.000 das 0:3 von Hannover gegen Mönchengladbach, jeweils 40.000 die Spiele Stuttgart-Leverkusen und Mainz-Augsburg, nur 10.000 waren beim Spiel Freiburg-Wolfsburg dabei.

Ab 18.30 Uhr gab es dann die Premiere des neuen Schalke-Trainers, die 800.000 einschalteten. Zuletzt gab es am 3. Spieltag Ende August mehr Zuschauer für ein einzelnes Spiel. Auch damals trat Schalke an einem Samstag um 18.30 Uhr an – das 1:1 gegen Bayern München sahen sogar 1,38 Mio. bei Sky. Am Sonntag gab es wie üblich zwei weitere Spiele: Hamburg und Hoffenheim fanden um 15.30 Uhr 530.000 Zuschauer, Paderborn und Frankfurt um 17.30 Uhr 620.000.

Für die von MEEDIA errechnete Bundesliga-Tabelle nach Sky-Zuschauerzahlen werden auch die Konferenz-Zuschauer mit einberechnet. Sie verteilen wir in dem Verhältnis auf die parallel stattfindenden Einzelspiele, in dem sie sich schon die Einzelspiel-Zuschauer aufgeteilt haben. Sprich: Aus 190.000 Bayern-Werder-Sehern werden für die Tabelle 460.000, aus 110.000 Köln-Dortmund-Zuschauern 260.000, 10.000 Freiburg-Wolfsburg-Fans bleiben wegen Auf- und Abrundung 10.000.

Anzeige

Der Tabellenstand nach dem 8. Spieltag: Schalke 04 pirscht sich durch die starke Quote nah an den FC Bayern heran, der mit seinen 650.000 Zuschauern pro Spiel nun nur noch einen Vorsprung von 40.000 auf die Schalker hat. Mit etwas mehr Abstand folgen dahinter weiterhin Dortmund und Mönchengladbach. Den größten Sprung macht Schalke-Gegner Hertha BSC, der sich von 15 auf 10 verbesserte. Auch für den SC Paderborn ging es deutlich nach oben – von 17 auf 13. Plätze verloren hat vor allem Wolfsburg (von 9 auf 12). Ganz hinten finden sich nun Köln, Freiburg und weiterhin Hoffenheim.

Die Bundesliga-Tabelle nach Sky-Zuschauerzahlen Saison 2014/15
Platz Vorwoche Verein Mio.
1 1 Bayern München 0,65
2 2 Schalke 04 0,61
3 3 Borussia Dortmund 0,53
4 4 Borussia Mönchengladbach 0,48
5 6 Hamburger SV 0,42
6 5 Mainz 05 0,42
7 8 Eintracht Frankfurt 0,41
8 7 VfB Stuttgart 0,36
9 11 Werder Bremen 0,34
10 15 Hertha BSC 0,33
11 10 Hannover 96 0,32
12 9 VfL Wolfsburg 0,32
13 17 SC Paderborn 07 0,29
14 12 FC Augsburg 0,29
15 13 Bayer Leverkusen 0,27
16 14 1. FC Köln 0,27
17 16 SC Freiburg 0,22
18 18 TSG Hoffenheim 0,21
Stand: 8. Spieltag / Durchschnitts-Zahlen
Rohdaten-Quelle: AGF/GfK – Berechnung + Tabelle: MEEDIA
Anzeige

Mehr zum Thema

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*