buzzer-das-letzte-aus-dem-netz
Anzeige

Hamburger Morgenpost titelt: „Das Internet zerstört unser Leben“

MoPo-1.jpg

Von wegen Boulevard und Hochkultur passen nicht zusammen: Den aktuellen Gegenbeweis liefert die Hamburger Morgenpost. Der hanseatische Bild-Konkurrent macht am heutigen Montag mit dem Gewinner des Friedenspreis des Deutschen Buchhandels auf. Zugegeben: der Aufmacher, der dabei herauskam, ist eher unterirdisch als kulturell wertvoll. Ganz undifferenziert stellt die Mopo fest: "Das Internet zerstört unser Leben!".

Anzeige
Anzeige

13Bildschirmfoto-2014-10-13-um-06.38.04
Bei solch einer – doch eher – steilen These ist es nicht weiter verwunderlich, dass die ersten Reaktionen nicht lange auf sich warten ließen. Via Twitter schrieb Thomas Knüwer: “ +++BREAKING: Die zerstört Hirnzellen!“ Lars Fischer antwortete.

Anzeige

Mehr zum Thema

Anzeige
Anzeige

Alle Kommentare

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*