Anzeige

Ufa will Schätzing-Thriller „Breaking News“ verfilmen

Aus dem Thriller soll eine sechsteilige Mini-Serie werden: Die Ufa hat die Rechte an Frank Schätzings "Breaking News" erworben und will laut Spiegel im kommenden Jahr mit den Dreharbeiten beginnen.

Anzeige
Anzeige

Die Serie soll internationalen Standards genügen. „Der Action-Teil sollte mit ,James Bond‘ oder der ,Bourne‘-Reihe mithalten können“, sagt Schätzing dem Spiegel. Die historischen Szenen wünsche er sich so radikal wie im ZDF-Kriegsepos „Unsere Mütter, unsere Väter“.

 

Anzeige

Die Geschichte dreht sich um die Erlebnisse eines deutschen Kriegsreporters im Nahen Osten, die mit der Entstehung des Staates Israel zusammenhängen. Schätzing will sich nach eigenen Angaben bei den Dreharbeiten aber zurückhalten und lediglich als Berater fungieren: „Ich werde bestimmt nicht neben dem Regisseur stehen, ständig ins Buch zeigen und maulen: Da steht’s aber anders.“

Anzeige

Mehr zum Thema

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*