Anzeige

Comeback für Harry Potter? J.K. Rowling heizt Fans auf Twitter ein

Die Autorin der Harry-Potter-Bücher J. K. Rowling (Foto: dpa)
Die Autorin der Harry-Potter-Bücher J. K. Rowling (Foto: dpa)

Viele Harry-Potter-Fans wünschen sich nicht sehnlicher als eine Rückkehr des Zauberlehrlings. Auf Twitter hat die Autorin J.K. Rowling am Dienstag ein Rätsel veröffentlicht, das bei vielen die Hoffnung auf eine Fortsetzung weckte.

Anzeige
Anzeige

J.K. Rowling liebt Rätsel und Anagramme, die Harry-Potter-Bücher sind voll davon: Lord Voldemord hat sich den Titel aus seinem eigentlichen Namen Tom Marvolo Riddle gebastelt und der Spiegel Nerhegeb, der jedem Betrachter seinen sehnlichsten Wunsch zeigt, liest sich rückwärts „Begehren“ (im Englischen: Erised – Desire).

Am Montag twitterte Rowling, dass sie zurzeit schwer beschäftigt sei und sowohl an einem neuen Roman als auch an einem Drehbuch arbeite. Am Tag darauf forderte sie ihre Follower dann auf, folgendes Rätsel zu ihrer aktuellen Arbeit zu lösen:

Das Rätsel wurde sage und schreibe über 19.000 mal retweetet und genau so häufig favorisiert. Viele glaubten, es handele sich um einem Hinweis auf eine Fortsetzung der Harry-Potter-Reihe und lösten das Rätsel wie folgt: „Harry returns! Won’t say any details now! A week off! No comment.“
Die Begeisterungsstürme waren dementsprechend groß:

Anzeige

Doch leider wurden die Fans enttäuscht, das Rätsel bezog sich auf die Geschichte von Newt Scamander, der in der Harry-Potter-Welt das Schulbuch „Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind“ geschrieben hat. Rowling hat das Werk auch als echtes Buch auf den Markt gebracht und 2016 soll es in die Kinos kommen.

Die Auflösung des Anagramms lautet tatsächlich:

Anzeige

Mehr zum Thema

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*