Anzeige

IKEA-Spot: Selbstliebe auf den ersten Spiegel-Blick

Kompliment gefällig? Der IKEA-Spiegel hat einige auf Lager.
Kompliment gefällig? Der IKEA-Spiegel hat einige auf Lager.

Die britische Nation ist voller Selbstzweifel. Wie aber kann man Menschen zu mehr Selbstliebe verhelfen? Indem man ihnen Komplimente macht - dachten zumindest die Kreativen der IKEA-Kampagne "Motivational Mirror" und erfanden einen sprechenden Spiegel, der voll des Lobes ist.

Anzeige
Anzeige

Wer kennt es nicht: Der erste Blick in den Spiegel kann häufig darüber bestimmen, ob wir einen guten oder schlechten Tag haben. Besonderer Launen-Killer ist scheinbar der Montagmorgen – zu diesem Zeitpunkt findet ein Drittel der britischen Bürger ihr Äußeres besonders frustrierend. Das ergab eine kürzlich in Großbritannien durchgeführte Studie von IKEA.

Um britischen Kunden den Tag zu versüßen, die Laune zu heben und im selben Zug das Selbstwertgefühl etwas zu fördern, installierte das Unternehmen in einem seiner Londoner Stores einen sprechenden Spiegel. Wer auch immer sich darin betrachtet, bekommt ein Kompliment. „Das ist ein prachtvoller Bart“, „Ich liebe, wie du deine Haare trägst“ oder „Das Kleid steht dir super“ – wer möchte bei solchen Schmeicheleien nicht stehen bleiben? Gleichzeitig hebt gute Laune natürlich auch die Kauflust.

Anzeige

Um die Komplimente individuell abstimmen zu können, setzte IKEA die Kinect Bewegungssensor-Technologie ein. Sie erkennt Gesichts- und Körpermerkmale, denen sie im System abgespeicherte Komplimente zuordnet.

Anzeige

Mehr zum Thema

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*