Anzeige

Verjüngungskur – Yahoo steigt bei Snapchat ein

Snapchat-Yahoo.jpg

Um mehr junge Nutzer anzulocken, will sich Yahoo jetzt Anteile an dem bei Jugendlichen beliebten Foto-Chat-Dienst Snapchat sichern. Das Startup wurde mit 10 Millarden US-Dollar bewertet, Yahoo will offenbar mit 20 Millionen Dollar einsteigen.

Anzeige
Anzeige

Das berichtete das Wall Street Journal am Freitag. Demnach werde Yahoo einen Anteil von etwa 0,2 Prozent erhalten. Die Instant-Messaging-App Snapchat wurde 2011 gegründet und soll mittlerweile rund 100 Millionen Nutzer haben. Vor allem junge Menschen schätzen die Vorteile des Dienstes: Jedes verschickte Foto wird direkt gelöscht, sobald der Empfänger es gesehen hat. Wird ein Screenshot von dem Bild gemacht, bekommt der Sender darüber eine Benachrichtigung. Im letzten Jahr hat Facebook bereits versucht, nach Instagram auch Snapchat zu kaufen, doch die Gründer lehnten das Angebot von drei Millarden Dollar ab.

Yahoo-Chefin Marissa Mayer ist offensichtlich auf Einkaufstour: 2013 erwarb das Unternehmen bereits die Plattform Tumblr für 1,1 Milliarden Dollar und zuletzt die Chat-Plattform MessageMe. Wie Bloomberg berichtet, lag der Preis für MessageMe unter 12 Millionen Dollar. Yahoo hat zuletzt als Anteilseigner mit dem Börsengang des Online-Shops Alibaba großen Gewinn erzielt.

Anzeige

Mehr zum Thema

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*