Anzeige

Spot des Tages: Snapchat tötet Facebook

Snapchat-Murders-Facebook.jpg

Diese Antwort eines Teenagers dürfte Facebook nicht gefallen. Auf die Frage, wie oft sie Snapchat nutze, antwortete sie: "Die Frage ist eher, wann ich NICHT bei Snapchat bin". Tatsächlich hat sich der Messaging-Dienst bei Jugendlichen zur härtesten Konkurrenz von Facebook entwickelt. Oder wie es dieser Spot ausdrückt: Snapchat tötet Facebook.

Anzeige
Anzeige

Zuerst gab es Friendster und wurde von MySpace getötet. MySpace wiederum fiel Facebook zum Opfer. Und bislang konnte sich das soziale Netzwerk gegen alle Konkurrenten wie Instagram und WhatsApp durchsetzen – beziehungsweise sie kaufen. Doch jetzt gibt es einen neuen „Gangster in Town“: Snapchat. Der Instang-Messaging-Dienst entwickelte sich schnell zum Teenie-Liebling und zum neuen Superstar unter den sozialen Netzwerken.

Der Spot erklärt das Phänomen Snapchat:

Anzeige

Anzeige

Mehr zum Thema

Anzeige
Anzeige

Alle Kommentare

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*