Anzeige

Bundesliga-Quoten: Gladbach-Mainz top, Leverkusen-Paderborn Flop

Die Bundesliga bei Sky
Die Bundesliga bei Sky

Das Topspiel des 7. Bundesliga-Spieltags war - zumindest bei der Sky-Zuschauerzahl - das 1:1 zwischen Mönchengladbach und Mainz. Auf fast gar kein Interesse stieß hingegen die Partie zwischen Leverkusen und Paderborn. Der Aufsteiger Paderborn fällt damit in der Zuschauer-Tabelle auf Platz 17 zurück.

Anzeige
Anzeige

Der Spieltag begann am Freitag mit 490.000 Fans, die bei Sky den Hertha-Sieg gegen Stuttgart verfolgten. Das war immerhin die beste Freitags-Zahl seit dem 3. Spieltag. Wie gewohnt die Mio.-Marke übersprungen hat die Samstagnachmittags-Übertragung. Allerdings: Mit 1,06 Mio. Fans gelang das erneut nur knapp – zum dritten Mal hintereinander. Damit ist die Bundesliga bei Sky etwas schwächer in die Saison gestartet – von WM-Euphorie nicht viel zu sehen.

620.000 der 1,06 Mio. entschieden sich für die Konferenz, die damit wie an nahezu jedem Samstag der Publikumsmagnet Nummer 1 bei Sky war. Unter den Einzelmatches lockten Dortmund und der HSV die meisten Fans: 150.000 waren dabei. 110.000 sahen dem FC Bayern und Hannover zu, 100.000 Hoffenheim und Schalke, 80.000 Bremen und Freiburg. Mit Abstand die wenigsten Zuschauer erreichten Leverkusen und Paderborn: nur 10.000.

Das Abendspiel zwischen Frankfurt und Köln kam am Samstag auf 500.000 Fans, am Sonntagnachmittag erreichten Wolfsburg und Augsburg 470.000, Mönchengladbach und Mainz schließlich 610.000.

Anzeige

Für unsere Zuschauer-Tabelle werden die Zahlen der Konferenz auf die zehn Teams aufgeteilt, die am Samstagnachmittag antraten. Das geschieht in dem Verhältnis, in dem sie sich schon die Einzelspiel-Zuschauer geteilt haben. So werden aus 150.000 Dortmund-HSV-Sehern für unsere Tabelle 360.000, aus 10.000 Leverkusen-Paderborn-Fans 20.000.

Den größten Sprung in der Tabelle – von 12 auf 9 – macht diesmal der VfL Wolfsburg, der vom Sonntagsspiel gegen Augsburg profitierte – und davon, dass Bremen, Hannover und Leverkusen am Samstagnachmittag ran mussten, Die drei Teams fielen daher hinter Wolfsburg zurück. Von 16 auf 14 verbesserte sich zudem Köln, von 17 auf 15 Hertha BSC. Auf 16 und 17 zurück gefallen sind dafür Freiburg und Paderborn, das ebenso wie Gegner Leverkusen Plätze verlor. Auf den ersten acht Rängen bleibt alles beim Alten: Bayern führt vor Schalke, Dortmund und Mönchengladbach.

Die Bundesliga-Tabelle nach Sky-Zuschauerzahlen Saison 2014/15
Platz Vorwoche Verein Mio.
1 1 Bayern München 0,67
2 2 Schalke 04 0,58
3 3 Borussia Dortmund 0,56
4 4 Borussia Mönchengladbach 0,52
5 5 Mainz 05 0,47
6 6 Hamburger SV 0,41
7 7 VfB Stuttgart 0,40
8 8 Eintracht Frankfurt 0,38
9 12 VfL Wolfsburg 0,36
10 10 Hannover 96 0,34
11 9 Werder Bremen 0,33
12 13 FC Augsburg 0,31
13 11 Bayer Leverkusen 0,30
14 16 1. FC Köln 0,27
15 17 Hertha BSC 0,26
16 15 SC Freiburg 0,25
17 14 SC Paderborn 07 0,24
18 18 TSG Hoffenheim 0,16
Stand: 7. Spieltag / Durchschnitts-Zahlen
Rohdaten-Quelle: AGF/GfK – Berechnung + Tabelle: MEEDIA
Anzeige

Mehr zum Thema

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*