Anzeige

Deutsche Fernsehpreise für Team Wallraff, Oliver Welke und Joko & Klaas

Bildschirmfoto-2014-02-22-um-23.30.04.png

Das Ende einer kleinen TV-Tradition. Am Donnerstag wurde in Köln zum letzten Mal der Deutsche Fernsehpreis verliehen. Zumindest in der bisherigen Form. Die ausführenden Sender sind für die kommenden Jahre auf der Suche nach einem neuen Konzept. Großer Gewinner des Abends war Oliver Welke, der gleich zwei Trophäen abräumen konnte. Zudem wurden Joko & Klaas, das Team Wallraff und Matthias Brandt ausgezeichnet.

Anzeige
Anzeige

„In allen Kategorien galt es, herausragende Leistungen zu entdecken: Es gab bewegende Fernsehfilme, engagierte Reportagen, aufklärerische und geradezu epische Dokumentationen, mitreißende Shows, exzellenten Sportjournalismus, innovative Ansätze im seriellen Erzählen und frische Ansätze im Bereich Dokutainment und Comedy. Dass angesichts dieser großen Vielfalt die Wahl nicht immer leicht fiel, ist klar. Wir beglückwünschen alle Nominierten und Preisträger“, kommentiert der Juryvorsitzende Torsten Körner. Für ihn ist Fernsehen immer noch „das verbindende Ereignis- und Informationsmedium, die große Unterhaltungsarena schlechthin“.

Die Gewinner im Überblick:

Anzeige

– Fernsehfilm des Jahres: „Männertreu“ mit Matthias Brandt in der Hauptrolle
– Serien-Preis: „Danni Lowinski“ mit Annette Frier
– Beste Schauspieler: Suzanne von Borsody und Roeland Wiesnekker
– Beste Unterhaltung: „Sing meinen Song“ mit Xavier Naidoo, Sarah Connor, Sasha, Andreas Gabalier u.a.
– Beste Comedy: „heute-show“ mit Oliver Welke im Jubiläumsjahr
– Guido Maria Kretschmer ist der King of Dokutainment
– Beste Information für das aufsehenerregende Interview mit Edward Snowden
– Beste Mehrteiler Dokumentation für die Ausnahmeproduktion „24h Jerusalem“
– Beste Dokumentation für die entlarvende Politstudie „Putins Spiele“
– Beste Reportage für das Undercover-Team Wallraff
– Bester Sport: Bartels, Scholl, Welke als Dreamteam der Fußball-WM
– Den Förderpreis erhält die 18-jährige Schauspielerin Sinje Irslinger
– Der Publikumspreis geht an die Show-Moderatoren Joko & Klaas

Anzeige

Mehr zum Thema

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*