Anzeige

Springers Bild-Sprecher Tobias Fröhlich wechselt zu Apple Deutschland

Neuer iSprecher: Tobis Fröhlich
Neuer iSprecher: Tobis Fröhlich

Seit Jahren sucht Apple einen neuen Sprecher für sein Deutschland-Geschäft. Jetzt ist der iPhone- und iMac-Hersteller fündig geworden. Tobias Fröhlich, bislang bei Springer für die Bild zuständig, wird neuer Kommunikationsverantwortlicher für den iKonzern. Kleine Ironie dabei: Gerade erst hatte Apple der Computer Bild noch gedroht sie nicht mehr mit Testgeräten zu bemustern.

Anzeige
Anzeige

Tatsächlich dürfte eine der ersten Aufgaben von Fröhlich darin bestehen, die Berichterstattung zu den sich verbiegenden Smartphones wieder einzufangen. Doch krisenerprobt dürfte der Berliner sein. Für viele Jahre sprach er für die Bild und deren Chefredakteur Kai Diekmann. Seit 2001 war Fröhlich bei Springer. Davor arbeitete er bereits für Sat.1. Zu der Personalie wollten sich weder Fröhlich, noch Apple äußern. Die MEEDIA-Infos decken sich in der Sache mit jenen von Newsroom.de. Die Personalie dürfte in Kürze offiziell gemacht werden.

Die deutschen Tech- und bald auch Mode-Journalisten werden sich wohl freuen. Bislang war es oftmals nicht ganz einfach, einen passenden Ansprechpartner in Sachen Apple hierzulande zu finden. Ob Fröhlich dann auch stets offen Auskunft geben kann, steht auf einem anderen Blatt. Immer wieder klagen die deutschen Sprecher von US-Unternehmen, dass die Konzernmütter sie in der Sprecher-Tätigkeit stark einschränken würden.

Anzeige

Mehr zum Thema

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*