Anzeige

„The Last Panthers“: Sky investiert in Produktion neuer TV-Serie

Im Verdrängungswettkampf der großen Web- und Pay-TV-Anbieter in den USA gehören die selbstproduzierten Serien längst zu den wichtigsten Waffen. So produzierte Netflix u.a. „House of Cards“, HBO „Game of Thrones“ oder Amazon Prime „Betas“. Als Folge dieser Entwicklung will auch Sky-Deutschland mit eigenen Serien-Produktionen punkten und kündigt nun die Beteiligung an „The Last Panthers“ mit John Hurt an.

Anzeige
Anzeige

Für die Produktion kooperiert Sky Deutschland mit Sky UK und Canal+ aus Frankreich. Geplant sind erst einmal sechs Episoden á 60 Minuten. Als Ausstrahlungstermin rechnen die Münchner erst einmal mit dem kommenden Jahr.

„Wir waren von Anfang an von ‚The Last Panthers‘ begeistert. Es hat alle Merkmale einer hoch-qualitativen Dramaserie und passt damit perfekt zu Sky Atlantic HD“, kommentiert Gary Davey, Executive Vice President Programming bei Sky Deutschland. „Nicht nur das Script ist großartig auch der Cast ist vom Feinsten. Die Serie wurde zudem von den zwei wichtigsten Pay-TV Unternehmen in Europa in Auftrag gegeben. Wir sind stolz darauf gemeinsam mit unseren Partnern von Tandem Communications und Sky Vision in Deutschland Teil dieses Projekts zu sein.“

Anzeige

„The Last Panthers“ ist nicht das erste eigene Serien-Engagement von Sky. Der Pay-TV-Sender tritt auch als Co-Produzent des RedArrow-Formats „100 Code“ auf und arbeitet an einer Adaption der in Italien erfolgreichen Superhelden-Comic-Reihe „Diabolik“.

Anzeige

Mehr zum Thema

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*