Anzeige

Mobil surfen über den Wolken: Flugsicherheit erlaubt Handy-Nutzung

Flugmodus adé: Die europäische Flugsicherheitsbehörde EASA gibt den Luftraum für die Handy-Nutzung frei. Zukünftig können Passagiere über den Wolken mobil surfen. Die Aufhebung des Verbotes wird begrüßt, Fluggesellschaften wie die Lufthansa wollen das Telefonieren allerdings weiterhin unterbinden.

Anzeige
Anzeige

Um ihren Passagieren den Service zu ermöglichen, müssen Airlines allerdings bestimmte Sicherheitsauflagen erfüllen, weshalb die Nutzung von Handys noch etwas auf sich warten lassen dürfte.

Wie die Nachrichtenagentur dpa die Lufthansa zitiert, wolle man aber schnell an der Umsetzung arbeiten. „Wir werden möglichst schnell versuchen, unseren Kunden das anzubieten“, heißt es bei Deutschlands größter Fluggesellschaft. Telefonieren soll offenbar weiterhin unterbunden bleiben. Laut Lufthansa gebe es zwar keine technischen Bedenken, man folge aber damit den Wünschen der Fluggäste.

Anzeige

Nach Aussagen der EASA bleibe es jeder Gesellschaft selbst überlassen, ob sie auf ihren Flügen Handy-Nutzung erlaube. Auch auf Flügen außerhalb Europas könnte der Flugmodus, mit dem der Datenaustausch von Handys unterdrückt werden kann, bald überflüssig werden. US-Behörden arbeiten an ähnlichen Plänen wie denen der EASA. 

 

Anzeige

Mehr zum Thema

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*