Anzeige

Werbefilm für Rocket Internet: die Samwers als menschelnde Start-up-Ingenieure

Rocket-Internet.jpg

Vor dem Börsengang von Rocket Internet hat die Start-up-Fabrik der Samwers einen Werbefilm produzieren lassen. Tenor: Rocket hat das Aufbauen von Unternehmen perfektioniert, die jeweils das Ziel haben, das Leben der Menschen leichter zu machen. Die Macher werden als menschelnde Ingenieure des Web-Business inszeniert.

Anzeige
Anzeige

Zwischendurch tauchen diverse Infografiken in dem Film auf, die zeigen sollen, dass der Aufbau eines Rocket-Unternehmens einem standardisierten Plan folgt. Erst das, dann das, dann nochwas, fertig ist die Company. Beziehungsweise fast fertig. Es fehlen noch die Menschen. Auch davon gibt es viele – Rocket lebt die Diversität, lautet eine andere Botschaft. „Die Mitarbeiter sind essentiell!“, sagt Rocket-Manager Alexander Kudlich.

Anzeige

CEO Oliver Samwer umreißt das große Ganze: Die Rocket-Unternehmen wollen den Menschen überall auf der Welt „Zugang zu Produkten und Technologie“ ermöglichen. Klingt fast ein wenig nach Google. Im Bild sind Smartphones aller Art, denn das Mobiltelefon wird das Gerät sein, über das in Zukunft die meisten Transaktionen abgeschlossen werden. Und mit diesen Smartphones wird natürlich gekauft – Produkte oder Dienstleistungen.

Über mögliche Risiken und Nebenwirkungen der Rocket-Strategie wird natürlich nicht gesprochen, es handelt sich schließlich um einen Werbe- und Marketingfilm.

Anzeige

Mehr zum Thema

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*