Anzeige

Bundesliga-Quoten: Bayern-Paderborn klares Topspiel der englischen Woche

Bundesliga-Spiel Bayern München – SC Paderborn
Bundesliga-Spiel Bayern München - SC Paderborn

Der 4:0-Sieg des FC Bayern gegen den vorherigen Tabellenführer SC Paderborn war das Spiel, das am 5. Bundesliga-Spieltag die meisten Fans angezogen hat. 410.000 waren es am Dienstagabend. Am Mittwoch waren Dortmund und Stuttgart am erfolgreichsten, kaum Interesse gab es für Hoffenheim und Freiburg.

Anzeige
Anzeige

Der Dienstag war für Sky insgesamt der erfolgreichere der beiden Bundesliga-Tage. 1,31 Mio. sahen die vier Spiele inklusive der Konferenz, am Mittwoch waren es 1,06 Mio. Der absolute Publikumsmagnet war am Dienstag wie erwähnt das Spitzenspiel zwischen Bayern München und dem Aufsteiger SC Paderborn, der bis dahin Tabellenführer war. 410.000 entschieden sich allein für die Einzeloption. 150.000 sahen parallel dazu das Derby zwischen Frankfurt und Mainz, sowie das Match zwischen Bremen und Schalke. Hoffenheim und Freiburg schalteten hingegen nur 10.000 ein. Zusammen waren die vier Partien damit sogar erfolgreicher als die Konferenz, die bei 590.000 Fans lief – eine absolute Seltenheit, denn sonst die Konferenz nahezu immer begehrter als die Einzeloptionen.

Am Mittwoch stach das Spiel von Borussia Dortmund gegen den VfB Stuttgart aus der Masse heraus, das durch den Rausschmiss des VfB-Managers Fredi Bobic noch mehr Aufmerksamkeit bekommen hatte. Mit 190.000 Fans kam es aber bei Weitem nicht an die FCB-SCP-Zahlen vom Vortag heran. Jeweils 50.000 Zuschauer versammelten sich vor den Fernsehern mit den Partien Mönchengladbach-Hamburg, Hannover-Köln und Hertha-Wolfsburg, Flop des Tages war Leverkusen-Augsburg. Die Konferenz dominierte den Abend mit 700.000 Sehern.

Für unsere Sky-Zuschauer-Tabelle teilen wir die Konferenz-Zuschauer auf die entsprechend laufenden Spiele auf – und zwar in dem Verhältnis, in dem sich schon die Einzelspiel-Seher an dem jeweiligen Tag aufgeteilt haben. So werden für unsere Wertung auf 410.000 FCB-SCP-Fans 760.000, aus 190.000 BVB-VfB-Sehern 560.000, usw.

Anzeige

Dank der starken Quote beim Bayern-Spiel ist der SC Paderborn der Aufsteiger des Spieltags. Mit durchschnittlich 320.000 Zuschauern macht der Club einen Sprung von Platz 16 auf 10. Nach oben ging es auch für Stuttgart (von 9 auf 6), massiv verloren hat hingegen der FC Augsburg (von 10 auf 15). Ganz vorn bleibt der FC Bayern, der seinen Vorsprung auf Schalke 04 weiter ausbaut, Borussia Dortmund überholte auf Platz 3 die andere Borussia aus Mönchengladbach. Auf den Abstiegsplätzen bleiben – zumindest nach Zuschauerzahlen – Hertha BSC und die TSG Hoffenheim.

Die Bundesliga-Tabelle nach Sky-Zuschauerzahlen Saison 2014/15
Platz Vorwoche Verein Mio.
1 1 Bayern München 0,83
2 2 Schalke 04 0,66
3 4 Borussia Dortmund 0,61
4 3 Borussia Mönchengladbach 0,60
5 5 Mainz 05 0,46
6 9 VfB Stuttgart 0,44
7 6 Bayer Leverkusen 0,41
8 7 Hannover 96 0,40
9 8 Hamburger SV 0,37
10 16 SC Paderborn 07 0,32
11 11 SC Freiburg 0,31
12 13 Werder Bremen 0,30
13 14 Eintracht Frankfurt 0,30
14 12 VfL Wolfsburg 0,29
15 10 FC Augsburg 0,26
16 15 1. FC Köln 0,22
17 17 Hertha BSC 0,18
18 18 TSG Hoffenheim 0,11
Stand: 5. Spieltag / Durchschnitts-Zahlen
Rohdaten-Quelle: AGF/GfK – Berechnung + Tabelle: MEEDIA
Anzeige

Mehr zum Thema

Anzeige
Anzeige

Alle Kommentare

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*