Anzeige

Sky-Bundesliga-Quoten: Paderborn und Hoffenheim trotz sportlicher Erfolge weit hinten

Die Bundesliga bei Sky
Die Bundesliga bei Sky

Sportzlich gesehen sind sie Erster und Dritter in der Bundesliga. Erhöhte Aufmerksamkeit unter den Sky-Zuschauern beschert das den Vereinen aus Paderborn und Hoffenheim dennoch nicht. Dort sind sie zwar ebenfalls Erster und Dritter der Tabelle - aber von unten. Die meisten Zuschauer hatten in der bisherigen Saison hingegen Bayern und Schalke.

Anzeige
Anzeige

Der 4. Spieltag begann am Freitag recht schwach. Das Spiel zwischen Freiburg und Hertha war offenbar nicht attraktiv genug – 290.000 Fans sind zumindest der schwächste Freitags-Wert seit Dezember 2013. Am Samstag wurde dann aber wieder die Mio.-Marke geknackt. Zwar weisen die offiziellen Zahlen 1,01 Mio. Seher für die Konferenz und die Einzelspiele ab 15.30 Uhr aus, doch die Konferenz kam dabei auf 590.000 und die fünf Einzelmatches auf 550.000. So ganz stimmt daher die 1,01 Mio. offenbar nicht und wird mit den endgültigen Zahlen in den kommenden Tagen sicher korrigiert.

Das stärkste Einzelmatch war am Samstagnachmittag erwartungsgemäß das zwischen dem Hamburger SV und Bayern München: 270.000 sahen es. Auf 180.000 Fans kamen Schalke und Frankfurt, auf 60.000 Augsburg und Bremen. Stuttgart und Hoffenheim wollten nur 30.000 zusehen, Paderborn und Hannover trotz Spitzenspiel-Charakter nur 20.000.

Die meisten Zuschauer unter den neun Spielen des Spieltags sammelte die Samstagabend-Partie zwischen Mainz und Dortmund ein: 710.000 Fans sahen den überraschenden 2:0-Sieg der Mainzer. Am Sonntag gab es schließlich noch 410.000 Sky-Zuschauer für Wolfsburg-Leverkusen und 590.000 für das Derby Köln-Mönchengladbach.

Anzeige

In der von MEEDIA errechneten Bundesliga-Tabelle nach Sky-Zuschauerzahlen teilen wir die Zuschauer aus der Samstags-Konferenz in dem Verhältnis auf die fünf Einzelspiele auf, in dem sie sich schon die Einzelmatch-Seher aufgeteilt haben. So werden für unsere Wertung auf 270.000 HSV-FCB-Sehern 560.000, aus 20.000 Paderborn-Hannover-Zuschauern 50.000.

Mainz und Dortmund machten in der Tabelle aufgrund ihrer Spitzenquote beide Plätze gut. Dortmund kletterte von 5 auf 4, Mainz sogar von 8 auf 5. Auf den ersten drei Plätzen finden sich wie gehabt Bayern, Schalke und Mönchengladbach, Hannover fiel mit dem Paderborn-Match von 4 auf 7 zurück. Plätze gut gemacht haben zudem der HSV (von 10 auf 8) und der 1. FC Köln, der den letzten Platz verließ und sich nun immerhin auf Rang 15 wiederfindet. Neuer Letzter ist die TSG Hoffenheim – sie war auch in der finalen Wertung der Saison 2013/14 schon Letzter.

Die Bundesliga-Tabelle nach Sky-Zuschauerzahlen Saison 2014/15
Platz Vorwoche Verein Mio.
1 1 Bayern München 0,82
2 2 Schalke 04 0,73
3 3 Borussia Mönchengladbach 0,71
4 5 Borussia Dortmund 0,62
5 8 Mainz 05 0,50
6 6 Bayer Leverkusen 0,50
7 4 Hannover 96 0,47
8 10 Hamburger SV 0,42
9 7 VfB Stuttgart 0,40
10 9 FC Augsburg 0,35
11 12 SC Freiburg 0,34
12 13 VfL Wolfsburg 0,32
13 11 Werder Bremen 0,31
14 14 Eintracht Frankfurt 0,31
15 18 1. FC Köln 0,24
16 15 SC Paderborn 07 0,21
17 17 Hertha BSC 0,19
18 16 TSG Hoffenheim 0,14
Stand: 4. Spieltag / Durchschnitts-Zahlen
Rohdaten-Quelle: AGF/GfK – Berechnung + Tabelle: MEEDIA
Anzeige

Mehr zum Thema

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*