Anzeige

Goldene 18-Karat-Apple Watch könnte 5.000 Dollar kosten

Bildschirmfoto-2014-09-18-um-11.41.47.png

Auch wenn Apple-Fans vielleicht noch ein halbes Jahr warten müssen, bis sie die sehnlichst erwartete Apple Watch endlich um ihr Handgelenk binden können, kochen die Spekulationen hoch, wie viel die teuersten Modelle eigentlich kosten. Der gewöhnlich gut informierte Apple-Blogger John Gruber macht eine klare Ansage: Unter 5.000 Dollar sei das Highend-Modell mit 18 Karat nicht zu haben.

Anzeige
Anzeige

Eine Woche ist die vermeintlich geschichtsträchtige Apple-Keynote nun schon alt – und die Diskussionen um die Apple Watch reißen nicht ab. Kann Apple Smartwatch? Warum heißt die Apple Watch nicht iWatch? Und wird Apples neue Produktkategorie nun ein Erfolg? Diskutiert wurde viel – nur ein ganz wesentlicher Mosaikstein im große Apple Watch-Puzzle wurde größtenteils außer Acht gelassen: der Preis.

Zwar machte Tim Cook auf der Keynote mit 349 Dollar eine klare Angabe – doch das ist  eben nur der Einstiegspreis. Nach oben scheint der Himmel buchstäblich die Grenze zu sein, wie Apple-Blogger John Gruber in einem langen Post auf seinem Blog „Daring Fireball“ erörtert.

John Gruber: Edelstahl-Version zu 999 Dollar, Gold-Variante zu 4.999 Dollar

Seine These: Zu 349 Dollar ist nur die Sport-Edition mit Plastikarmband zu haben. Wer es vornehmer, mit Gehäusen aus Edelstahl hochglanzpoliert mag, käme nach Grubers Einschätzung nicht unter 999 Dollar – also den Preis für das teuerste iPhone 6 Plus in der 128 GB –  zum Zuge. Doch dann gibt es ja noch die 18 Karat Gold-Ausführung, die Apple Watch Edition.

Anzeige

Was die Luxus-Version kosten mag? 1.200 Dollar mutmaßte TechCrunch vergangene Woche. Viel zu wenig, findet Gruber, der den günstigsten vorstellbaren Preis auf 1.999 Dollar taxiert, dabei aber zu bedenken gibt, dass alleine der Goldpreis diesen Verkaufspreis übersteigen würde.  Seine Prognose: Apple bringt die 5.000 Dollar-Uhr!

Apple plant mit 50 Millionen verkauften Einheiten im ersten Jahr

„Die meiste Leute glauben, ich scherze, wenn ich behaupte, dass die goldene Apple Watch bei 5.000 Dollar beginnt, ich könnte es aber tatsächlich nicht ernster meinen“, stellt Gruber klar, der den Höchstpreis bei 9.999 Dollar sieht.  „Sie haben vergangene Woche nie gesagt, dass sie eine Smartwatch auf den Markt bringen, sondern eine Uhr. Die einzigen Vergleiche, die Apple selbst aufstellt, sind die mit der Uhrenindustrie. Und das wird sich im Preis zeigen“, glaubt Gruber.

Premiumpreis oder nicht: Apple selbst rechnet offenbar fest mit einem Erfolg. Nach Angaben der taiwanischen DigiTimes, die der Business Insider zitiert, hat Apple bei seinen Zulieferern, zu denen auch LG zählen soll, Bestellungen in Höhe von 50 Millionen Einheiten in Auftrag gegeben.  Das würde selbst die kühnsten Analystenschätzungen übertreffen, die zwischen 10 und 40 Millionen Einheiten im ersten Verkaufsjahr gelegen hatten.

Anzeige

Mehr zum Thema

Anzeige
Anzeige

Alle Kommentare

  1. Völliger Bullshit, die Edelstahl Version wird doch nicht 999€ kosten, *facepalm* ich denke der Preis wird bei der Edelstahl Version zwischen 400€ und 500€ liegen.

    1. Dieser Herr ist für mich ein trauriger möchtegern Experte. 5000 für die Goldene Apple Watch und 1000 für die Edelstahl? Das ich nicht lache! Apple will von diesen Geräten millionen absetzen, das wird aber nix wenn schon die Edelstahlvariante 1000 kostet. Nein, ich gehe da eher von 400-500 für die Edelstahl-Watch aus und meinetwegen 1000-1300 für die Goldene.

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*