Anzeige

DuMont Schauberg: nach Katastrophen-Jahr wieder schwarze Zahlen in 2013

DuMont-Vorstandschef Christoph Bauer
DuMont-Vorstandschef Christoph Bauer DuMont-Vorstandschef Christoph Bauer

2012 ging als das Katastrophenjahr für M. DuMont Schauberg in die Historie des Kölner Medienhauses ein. Minus 112 Millionen Euro lautete das Ergebnis - zurückzuführen nicht nur, aber vor allem auf die Insolvenz der Frankfurter Rundschau. Nun kann CEO Christoph Bauer endlich wieder schwarze Zahlen verkünden - 2013 erzielte DuMont ein Ergebnis von 1,6 Millionen Euro.

Anzeige
Anzeige

Die Detailzahlen liegen noch nicht vor, bzw. wurden noch nicht im Bundesanzeiger veröffentlicht. Das operative Ergebnis des Unternehmens lag im vergangenen Jahr laut einer Mitteilung bei 60,6 Millionen Euro, d.h. vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen). Es verdoppelte sich etwa gegenüber 2012. Der Umsatz sank um 87 Millionen Euro auf 584 Millionen Euro – was auf das Verschwinden der Rundschau in der Bilanz zurückzuführen ist. Eindrucksvoll klingt letztlich einzig die Sichtweise, dass das Ergebnis um 113,6 Millionen Euro stieg. Bei dem Vorjahresergebnis natürlich kein Wunder.

Einzig auf die „Dekonsolidierung“ der Rundschau ist der sinkende Umsatz nicht zurückzuführen. Wie anderen Verlagen machen auch den DuMont-Blättern (u.a. Kölner Stadt-Anzeiger, Berliner Zeitung, Express) sinkende Auflagen und Werbeumsätze zu schaffen. Dieser „Effekt“, so nennt der Verlag das, wirke sich auch auf das laufende Geschäftsjahr aus. Immerhin stiegen die Reichweiten der Online-Portale.

Anzeige

Christoph Bauer, seit Anfang des Jahres Vorstandschef des Medienunternehmens, hatte im Februar seine Strategie vorgestellt.

Anzeige

Mehr zum Thema

Anzeige
Anzeige

Alle Kommentare

  1. Ehrlich gesagt verstehe ich die Zahlen oben nicht. Was genau bedeutet „Ergebnis“ und welches „Ergebnis“ ist jetzt korrekt. 1,6 Mio oder 60,6 Mio. Und wie erklärt sich „Ergebnis um 113,6 Millionen Euro stieg“ in diesem Kontext?
    Ich bin verwirrt…

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*