Anzeige

TV-Legende Joachim Fuchsberger ist tot

Joachim Fuchsberger alias „Blacky“ verstarb am 11. September 2014.
Joachim Fuchsberger alias "Blacky" verstarb am 11. September 2014.

Der Moderator, erfolgreiche Schauspieler und ewige TV-Liebling Joachim Fuchsberger ist am Donnerstag im Alter von 87 Jahren in seinem Haus in Grünwald verstorben. Der Durchbruch gelang "Blacky" mit der ARD-Show "Auf los geht's los", die von 1977 bis 1986 lief. Bekannt machten ihn auch die legendären Edgar-Wallace-Verfilmungen.

Anzeige
Anzeige

So war Fuchsberger unter anderem in „Der Frosch mit der Maske“ (1959) zu sehen, später auch in „Der Hexer“ und „Die toten Augen von London“. Auch später blieb „Blacky“ ein Garant für Top-Einschaltquoten, unter anderem mit der Talkshow „Heut‘ Abend“, die von 1980 bis 1991 lief – zunächst im Bayrischen Rundfunk, später wegen guter Zuschauerzahlen im Ersten. Rund 300 Mal standen Prominente ihm in der Sendung Rede und Antwort. 

Das legendäre „Auf los geht’s los“ fand Anfang der Achtziger ein jähes Ende, als Fuchsberger wegen zunehmender Kritik freiwillig aufhören wollte. Zuvor hatte er sich noch gegen kritische Äußerungen über einige seiner Gäste, unter anderem Erich von Däniken und Desirée Nosbusch, ausgesprochen. 1990 folgte er mit seiner Rateshow „Ja oder Nein?“ auf Robert Lembkes „Was bin ich?“.

Zwischen 1988 und 2003 drehte „Blacky“ außerdem für den Bayrischen Rundfunk 20 Reportagen für das TV-Format „Terra Australis“. Der fünfte Kontinent war seit den frühen Achtzigern Fuchsbergers Wahlheimat.

Anzeige

Zu Film und Fernsehen kam der TV-Liebling übers Radio. Nach dem Zweiten Weltkrieg arbeitete der in Stuttgart geborene Sohn eines Schriftsetzers zunächst einige Monate unter Tage, anschließend im Familienbetrieb. 1950 kam dann das Engagement als Hörfunksprecher beim Sender München und der „Wochenschau“.

Auch lange nach seiner Hochzeit im TV blieb „Blacky“ ein Liebling der Deutschen. Sein Buch „Altwerden ist nichts für Feiglinge“ erschien 2010 und wurde ein Bestseller.

Seine Ehefrau Gundula Korte lernte Fuchsberger 1954 beim Bayrischen Rundfunk kennen, wo diese als Tontechnikerin gearbeitet hatte. Das Paar hatte einen Sohn, der 2010 verstarb. Der Moderator und Schauspieler erlitt 2003 einen leichten Schlaganfall auf der Bühne, nach mehreren Operationen folgte 2013 der zweite. Zuletzt hatte Fuchsberger einen geplanten Dreh mit Jan-Josef Liefers wegen gesundheitlichen Problemen absagen müssen.

Anzeige

Mehr zum Thema

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*