IVW-Analyse: die mobilsten Nachrichten-Angebote des Landes

Smartphone-IVW.jpg

Publishing Die Zugriffszahlen auf mobile jourtnalistische Angebote - Websites und Apps - steigen und steigen. Neben den Themen Wetter, Sport und TV-Programm profitieren auch die Nachrichten-Anbieter. Bild und Spiegel liegen auch hier vorn. Doch wo ist der mobile Anteil an den Gesamt-Visits schon am höchsten? MEEDIA hat das untersucht.

Werbeanzeige

Nach absoluten Zahlen ähnelt die Spitze der mobilen Nachrichten-Angebote weitgehend der in den Gesamt-IVW-Charts. Bild.de erreichte mit seiner mobilen Website und seinen Apps im August 96,75 Mio. Visits und ist damit die klare Nummer 1 vor Spiegel Online und Focus Online. Knapp hinter Focus Online folgt n-tv.de, das Kontrahenten wie Welt und Süddeutsche weit hinter sich lässt:

IVW August 2014: Top 20 Nachrichtenangebote (nur Mobile)
Visits August vs. Juli
1 Bild.de 96.753.703 -9.408.999 -8,9%
2 Spiegel Online 63.849.658 -8.622.586 -11,9%
3 Focus Online 44.103.423 -4.736.711 -9,7%
4 n-tv.de 41.135.498 -6.176.999 -13,1%
5 Die Welt 11.257.852 -1.436.032 -11,3%
6 Süddeutsche.de 11.065.726 -436.317 -3,8%
7 Zeit Online 9.479.348 -664.128 -6,5%
8 N24 Online 9.103.247 -1.524.917 -14,3%
9 stern.de 8.933.544 -365.114 -3,9%
10 FAZ.net 6.295.447 -1.660.857 -20,9%
11 Express Online 6.290.899 -185.740 -2,9%
12 RP Online 4.791.627 -848.345 -15,0%
13 Huffington Post 4.588.154 283.786 6,6%
14 Hamburger Morgenpost Online 4.325.974 115.794 2,8%
15 DerWesten 4.309.681 -380.537 -8,1%
16 Handelsblatt.com 4.269.416 1.239.354 40,9%
17 tz 3.679.737 -262.492 -6,7%
18 Hamburger Abendblatt Online 2.804.592 -84.956 -2,9%
19 HNA online 2.252.483 -71.827 -3,1%
20 Merkur-Online 2.209.311 90.682 4,3%
Daten-Quelle: IVW / Tabelle: MEEDIA

Mindestens genau so spannend ist aber ein Vergleich zwischen den Visits, die ein Anbieter mit der herkömmlichen Website erreicht – und denen, die mobil erzielt werden – mit Website und Apps. Denn hier zeigt sich besser als bei den absoluten Zahlen, wie gut die einzelnen Anbieter bereits mobil aufgestellt sind. Für unsere Analyse haben wir für alle Nachrichten-Produzenten genau diesen mobilen Anteil am Gesamt-Traffic errechnet.

Bei den Kontrahenten mit mindestens 1 Mio. Gesamt-Visits liegt hier n-tv.de vorn. Erstaunliche 55,2% der Visits stammen hier schon aus Apps und der mobilen Website. Und auch der TV-Konkurrent N24 springt in unserer Wertung über die 50%-Marke. Bei n-tv sind es vor allem die Smartphone-Apps, die für den großen Erfolg sorgen. Auf dem iPhone erreihte n-tv damit im August 17,4 Mio. Visits, auf Android-Telefonen 16,8 Mio. Bei N24 halten sich mobile Website und Apps in etwa die Waage. Warum ausgerechnet die beiden TV-Marken n-tv und N24 auf Smartphones so erfolgreich sind, lässt sich schwer sagen. Am Video-Content liegt es zumindest nicht. Bei n-tv dürfte vielmehr eine Rolle spielen, dass die App eins der ersten Angebote in dieser Richtung war.

Überaus stark ist mobil auch die HNA aus Kassel. Mit 2,3 Mio. mobilen Visits findet sie sich nach absoluten Zahlen auf Platz 19 des Rankings, beim mobilen Anteil mit 46,1% sogar auf Rang 3 – als regionales Angebot Nummer 1. Direkt dahinter folgt mit dem Zeitungsverlag Schwerin (Schweriner Volkszeitung) ein weiterer regionaler Anbieter, der bisher nicht so sehr für IVW-Schlagzeilen gesorgt hat. Vond en ganz Großen mit mehr als 10 Mio. Gesamt-Visits finden sich zudem noch die Huffington Post, Focus Online, die Hamburger Morgenpost und der Express in der Top Ten. Marktführer Bild.de belegt Rang 19, Spiegel Online Platz 25.

Das Trio Süddeutsche, Welt und FAZ.net erreicht mit seinen mobilen Zahlen nur Anteile von 18,8% bis 23,0% und findet sich damit auf hinteren Rängen um den 50. Platz. Ebenfalls mobil noch recht schwach: Wirtschaftsmedien wie das Handelsblatt (24,0%), das manager magazin (8,7%) und die WirtschaftsWoche (8,6%). Die Zielgruppe des Trios liest offenbar noch lieber auf den Büro-Rechnern als auf dem Smartphone.

IVW August 2014: Top 20 große News-Angebote nach Mobile-Visits-Anteil*
Visits mob. Visits Anteil
1 n-tv.de 74.580.006 41.135.498 55,2%
2 N24 Online 16.867.387 9.103.247 54,0%
3 HNA online 4.880.948 2.252.483 46,1%
4 Zeitungsverlag Schwerin GmbH & Co. KG 1.121.176 510.608 45,5%
5 Huffington Post 10.160.310 4.588.154 45,2%
6 Focus Online 98.439.280 44.103.423 44,8%
7 WA-Online 2.173.754 952.364 43,8%
8 Hamburger Morgenpost Online 10.038.853 4.325.974 43,1%
9 Passauer Neue Presse 3.702.273 1.573.132 42,5%
10 Express Online 14.807.993 6.290.899 42,5%
11 tz 8.689.806 3.679.737 42,3%
12 OVB24 4.982.670 2.072.929 41,6%
13 Nordbayern.de 4.263.355 1.752.514 41,1%
14 Berliner Kurier Online 2.297.006 933.562 40,6%
15 shz.de 3.026.424 1.227.515 40,6%
16 BZ-Berlin 4.451.350 1.803.701 40,5%
17 Offenbach-Post Online 1.181.563 451.757 38,2%
18 Mitteldeutsche Zeitung 3.004.877 1.131.610 37,7%
19 Bild.de 275.410.744 96.753.703 35,1%
20 Kreiszeitung Online 1.493.938 519.988 34,8%
*: mit mehr als 1 Mio. Gesamt-Visits – Daten-Quelle: IVW / Tabelle: MEEDIA

Spannende Zahlen gibt es auch bei einigen Kleinen mit weniger als 1 Mio. Visits. So erreichen die noch recht neuen Angebote Heidelberg24 und Mannheim24 starke mobile Anteile. Zwar liegen beide noch bei fünfstelligen Gesamtzahlen, doch der mobile Anteil von 61,3% und 48,0% zeigt, dass der Plan von Ippen offenbar aufgeht, ein junges Publikum mit den beiden Angeboten zu erreichen.

IVW August 2014: Top 10 kleine News-Angebote nach Mobile-Visits-Anteil*
Visits mob. Visits Anteil
1 Heidelberg24 29.731 18.235 61,3%
2 Werra-Rundschau 143.329 72.385 50,5%
3 Mannheim24 49.063 23.569 48,0%
4 Nordkurier-Online 735.124 331.276 45,1%
5 Allgemeine Zeitung Uelzen Online 393.033 151.287 38,5%
6 Oberpfalznetz 729.686 277.784 38,1%
7 Medienhaus Bauer / Recklinghäuser Zeitung 893.325 333.362 37,3%
8 Nürtinger Zeitung 127.944 45.372 35,5%
9 Rheinmain Extratipp 67.552 22.470 33,3%
10 Hersfelder Zeitung Online 214.939 61.488 28,6%
*: mit weniger als 1 Mio. Gesamt-Visits – Daten-Quelle: IVW / Tabelle: MEEDIA

Werbeanzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Werbeanzeige

Werbeanzeige