buzzer-das-letzte-aus-dem-netz
Anzeige

Und Cut: Russisches Fernsehen schneidet Putins Tränen raus

Putin.jpg

Auch der stärkste Mann scheint Gefühle zu haben. Zumindest in Russland sollen diese aber nicht die Öffentlichkeit sehen. Beim Staatsbesuch in der Mongolei kamen Wladimir Putin während der Nationalhymne die Tränen. Das Mongolische Fernsehen zeigte die Bilder, die Russischen Kollegen schnitten sie dagegen raus.

Anzeige
Anzeige

Laut Bild erteilte der Präsident selbst den Zensur-Befehl. Offenbar war es ihm peinlich. Warum er weinen musste – ob aus Stolz oder Schwäche – ist nicht bekannt.

Anzeige

Mehr zum Thema

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*