Anzeige

Umbruch bei Funke: Geschäftsführer Thomas Ziegler verlässt Medienkonzern

Thomas-Ziegler.jpg

Thomas Ziegler, seit zwei Jahren Co-Geschäftsführer der Funke Mediengruppe, verlässt das Unternehmen. Ziegler, der von Metro kam, verlängere seinen Vertrag nicht. Für ihn kommt der bisherige Aufsichtsratschef Michael Wüller. Die Mehrheitsgesellschafterin Petra Grotkamp übernimmt den Vorsitz im Aufsichtsrat.

Anzeige
Anzeige

Ziegler wolle sich „neuen beruflichen Herausforderungen stellen“. Ein Standardsatz. Der Manager kam vor zwei Jahren als Finanzchef zu Funke, war formal Manfred Braun und Christian Nienhaus gleichgestellt – übernahm aber schnell eine führende Rolle. Mit Medien hatte Ziegler zuvor wenig zu tun gehabt. Das hielten einige Beobachter für einen Vorteil, andere eher für einen Nachteil. Seine Aufgabe war es vor allem, den Umbau des bis dato altertümlich organisierten Unternehmens voranzubringen. Funke ist inzwischen eine Kommanditgesellschaft auf Aktien.

Mittlerweile (Dienstag, 16 Uhr) hat das Handelsblatt vermeldet, dass Ziegler ins Top-Management von Aldi Süd wechselt.

Christian Nienhaus hatte Funke vor einiger Zeit verlassen. Als alter Geschäftsführer bleibt Manfred Braun, der seinen Vertrag bis einschließlich 2017 verlängert hat. Zieglers Nachfolger Michael Wüller ist Diplom-Finanzwirt. Er tritt seinen Posten am 1. Januar 2015 an. Auch Wüller war an der komplexen Übernahme der Springer-Titel (Morgenpost, Abendblatt, Hörzu, TV Digital, etc.) „maßgeblich“ beteiligt gewesen, heißt es. Von Nienhaus, dem bei der Übernahme eine führende Rolle zukam, spricht heute freilich niemand mehr. Nun gilt es, dem Wirtschaftsprüfer Wüller ein Standing in der Branche zuzuschreiben.

Anzeige

Äußerst interessant ist nun freilich, dass Hauptgesellschafterin Petra Grotkamp den Vorsitz im Aufsichtsrat einnimmt. Sie nehme diese Aufgabe „sehr gerne wahr“, teilte sie den Mitarbeitern der Mediengruppe am Dienstagvormittag in einem Schreiben mit.

 

Anzeige

Mehr zum Thema

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*