Anzeige

Update für Videos: Facebook rückt YouTube auf die Pelle

facebook.jpg

Jeden Tag werden auf Facebook mehr als eine Milliarde Videos aufgerufen, 65 Prozent davon über mobile Endgeräte. Facebook selbst verkündet stolz, damit sei das soziale Netzwerk nicht nur die reichweitenstärkste Kommunikationsplattform, sondern auch eine der größten Bewegtbild-Plattformen weltweit. In Zukunft soll die Reichweite der Videos noch weiter gesteigert werden. Im Visier: YouTube.

Anzeige
Anzeige

Facebook konzentriert sich verstärkt auf die einfache Bereitstellung von Videos und könnte damit womöglich zu einem ernsthaften Konkurrenten für YouTube werden. Allein zwischen Mai und Juni ist der Bewegtbild-Konsum bei Facebook um mehr als 50 Prozent gestiegen. Dies verkündete Facebooks Video-Projektmanager Fidji Simo in einer Pressemitteilung. Grund dürfte unter anderem sein, dass Facebook vor Kurzem die Auto-Play-Funktion eingeführt hat, die dafür sorgt, dass Videos automatisch – ohne Anklicken – abgespielt werden.

Das Unternehmen kündigte an, den Konsum der nativen – das heißt direkt bei Facebook hochgeladenen – Videos intensivieren zu wollen. So werden die Facebook-Nutzer demnächst wie bei den Videoportalen YouTube und Vimeo unter jedem Video sehen, wie oft dieses bereits angeklickt wurde. Ebenfalls wie bei YouTube, bekommt der Nutzer bald am Ende eines Clips Empfehlungen mit Videos mit ähnlichen Inhalten. Das gilt für alle von Fanseiten öffentlich hochgeladenen Videos und soll Menschen helfen, neue, beliebte Videos zu entdecken.

Mehr Möglichkeiten beim Videomarketing
Anzeige

Mit diesen Änderungen will sich Facebook offenbar noch stärker als Werbeplattform empfehlen. So haben die Videoproduzenten demnächst außerdem die Möglichkeit, Verweise zu ihren Webseiten einzubauen. Darüber hinaus liefert ihnen Facebook ausführliche Informationen zum Nutzungsverhalten: Sie sehen nicht nur die einzelnen Aufrufe des Videos, sondern mit Hilfe von erweiterten Video-Metriken auch Informationen wie die Sehdauer:

Bildschirmfoto 2014-09-08 um 15.14.30

Nach Angaben von Facebook soll das neue Update noch im Laufe dieser Woche kommen.

Anzeige

Mehr zum Thema

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*