Die Kriegsreporter-Figur Martin Lejeune und das Problem mit der Nähe

Mit dem Berichten aus Kriegs- und Krisengebieten ist es manchmal eine schwierige Sache. Da gibt es den freien Journalisten Martin Lejeune, der sich gerne im strahlblauen Anzug samt Einstecktuch aus dem Gaza-Streifen meldet. Medien griffen ausgiebig auf seine Vor-Ort-Einschätzungen zurück. So lange, bis überdeutlich wurde, dass Lejeune ein Nähe-Distanz-Problem haben könnte.