Anzeige

Neue Apple-Spekulationen: Preis für iWatch, iPhone wird zur Kreditkarte

ccd3540f31d95268d9acda22727099e9.jpg
Sieht so das neue iPhone 6 aus?

Acht Tage noch bis zur mit Hochspannung erwarteten Apple-Keynote, auf der das iPhone 6 und wohl auch die iWatch vorgestellt werden wird, die aber erst 2015 in den Handel kommen soll. Das allerdings zu stolzen Preisen, wie das Techblog re/code berichtet. Zudem kursiert das Gerücht, Apple könnte ein mobiles Bezahlssystem in Kooperation mit American Express, Visa und MasterCard starten.

Anzeige
Anzeige

Eine Woche noch, dann betreten Tim Cook, Phil Schiller und Craig Federighi die extragroße Bühne im Flint Center, jenem Veranstaltungsort in Cupertino, in dem bereits zweimal in der Apple-Historie geschichtsträchtige Keynotes gehalten wurden – 1984 die Vorstellung des ersten Macs und 14 Jahre später des ersten iMacs.

Entsprechend kochen vor allem Gerüchte über die mit Spannung erwartete neue Produktkategorie hoch – die iWatch, die mit den neuen iPhones vorgestellt werden soll, nach Informationen des Branchenportals re/code allerdings erst 2015 auf den Markt kommen dürfte. Und das zu gesalzenen Preisen, wenn man erneut dem Nachfolger-Portal des früheren Wall Street Journal-Blogs AllThingsD Glauben schenken darf.

Gerüchte über ein Apple-Bezahlssystem in Kooperation mit American Express, Visa und MasterCard
Anzeige

Apple strebe einen Verkaufspreis von 400 Dollar an, berichten der stets gut informierte Tech-Reporter John Paczkowski und seine Kollegin Dawn Chmielewski bei re/code. Allerdings: Es könnten möglicherweise auch günstigere Modelle angeboten werden, mutmaßt das Techportal. Einen finalen Preise könnte Apple daher möglicherweise nächste Woche noch nicht verraten.

Noch eine Spekulation: Das iPhone könnte zum Zahlungsmittel werden, berichtet re/code in einem anderen Artikel. Demnach soll Apple mit den Kreditkartenbetreibern American Express, Visa und MasterCard eine Vereinbarung erzielt haben. Mithilfe der Near-Field-Technologie soll das neue iPhone 6 zum Kreditkarten-Ersatz werden.

Künftig könnte damit an der Kasse der Griff zur Kreditkarte überflüssig werden und einfach das iPhone mit einem Scan zur Buchung eingesetzt werden. Was Apple an einer solchen Transaktion verdient, ist ebenso noch unklar wie Einsatz und Start des mobilen Bezahlssystems – doch nach re/code-Angaben steht die Enthüllung auf der Keynote am nächsten Dienstag unmittelbar bevor.

Anzeige

Mehr zum Thema

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*