Anzeige

T-Shirt in KZ-Optik: Schon wieder Stress für Modekette Zara

ZARA.jpg

Erst vor wenigen Wochen sorgte ein T-Shirt aus der Zara-Kollektion mit dem Schriftzug "White is the new black" für Aufregung und es hagelte Rassismus-Vorwürfe. Jetzt bricht schon wieder ein Shitstorm über der Modekette herein. Der Auslöser dieses Mal: ein Kinder-Shirt in KZ-Optik.

Anzeige
Anzeige

Ein blau-weiß gestreiftes Shirt mit einem gelben sechszackigen Stern auf der linken Brust. Die Assoziation mit der Zwangskleidung in den Konzentrationslagern der Nazis sowie mit dem sogenannten Judenstern drängen sich förmlich auf. Wie konnte das passieren? Zara betont, die Designer hätten sich am Sheriff-Look orientiert.

Ein Sturm der Entrüstung in den sozialen Netzwerken ließ nicht lange auf sich warten:

Anzeige

Die Modekette hat sich bereits auf Twitter entschuldigt und das Shirt aus der Kollektion genommen:

Bildschirmfoto 2014-08-27 um 15.12.56

 

 

Anzeige

Mehr zum Thema

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*