Nach 57 Jahren: Motor Presse stellt den Auto Katalog ein

Die erste (r.) und die letzte Ausgabe des Auto Katalogs der Motorpresse
Die erste (r.) und die letzte Ausgabe des Auto Katalogs der Motorpresse

Er war ein Klassiker des Kfz-Print-Segments und ein beliebtes Sammlerobjekt: der jährliche Auto Katalog aus der Motor Presse Stuttgart. "War", weil er mit sofortiger Wirkung nicht mehr erscheint. Der Verlag stellt den Katalog ein, die nächste Ausgabe für das Modelljahr 2015, die im September auf den Markt kommen sollte, erscheint schon nicht mehr.

Anzeige

Die MEEDIA-Infos zur Einstellung des Klassikers wurden inzwischen von der Motor Presse bestätigt: „Wir haben uns auf Grund der Schnelllebigkeit bei den einzelnen Modellen und Sondermodellen sowie der zunehmenden Digitalisierung zu diesem Schritt entschlossen“, so ein Motor-Presse-Sprecher gegenüber MEEDIA. Und weiter: „Zudem haben wir in den vergangenen Jahren kontinuierlich den Aufbau unseres Online-Markenbaums forciert, der allen Interessenten einen stets aktuellen Überblick ermöglicht. Weiterhin arbeiten wir an entsprechenden Applikationen, die dieser generellen Entwicklung im Markt Rechnung tragen.“

Der Schritt scheint trotz der großen Tradition des Auto Katalogs logisch. Wohl kaum ein Autokäufer informiert sich heute noch in einem jährlichen Katalog über Autos, die er kaufen könnte. Internet-Plattformen sind hier viel aktueller, ausführlicher – und kostenlos. Sammler werden dennoch eine Träne vergießen: Der Auto Katalog erschien 1957 zum ersten Mal, damals noch unter dem Namen „Die Auto-Modelle“. Zum „Auto-Katalog“ wurde er mit der Ausgabe 1975, die Marke auto motor und sport kam dann Mitte der 1990er-Jahre mit auf den Titel. Die 57. Ausgabe aus dem Herbst 2013 wird nun die letzte bleiben.

Anzeige
Anzeige

Alle Kommentare

  1. Jedes Jahr freue ich mich auf den Katalog! Ich bezweifle, das irgendwer hiervon eine Kaufentscheidung ableitet. Allein alle Modelle (auch die in Deutschland nicht angeboten werden) in Händen zu halten, nach Jahren auf alte Fahrzeuggenerationen schauen zu können (im zeitlichen Zusammenhang, nicht wie bei Oldtimer-Magazinen im Test oder Vergleich) war einfach genial. Mit 63 Jahren meiner Tochter die vielen unterschiedlichen Autos meines Lebens zeigen zu können und beim Stöbern in alten Katalogen eine kleine Zeitreise machen zu können, all das soll es so nicht mehr geben. Was zählt schon der Kunde? Eine Begründung die keine ist tut es doch auch!

  2. Hallo liebe Mitleidende…
    gestern stand bei mir im Kalender „Autokatalog Gedenktag“. Letztes Jahr bin ich am 10.09. losgelaufen um mir mein aktuelles Exemplar 2014 – ich habe sie alle – zu besorgen… Fehlanzeige! Nachdem ich zig-Läden abgeklappert habe, habe ich ein Mail an die Redaktion geschickt und nachgefragt. Die Antwort und vor allem die Begründung, kennen wir hier alle… es war grausam! Seit dem fehlt ein Jahresereignis. Heute wäre es wohl wieder soweit gewesen… eigentlich wollte ich hier nun einfach meiner „Trauer“ Ausdruck verleihen (zumal heute eh ein trauriges Datum ist) und lese ich, dass es den Autokatalog in bekannter Form vom AMS-Verlag in Kroatien gibt. Nun schlägt meine Trauer in Wut um…

    Bitte was soll denn der Sch…?
    Gab es in 2014 in Kroatien auch schon einen Katalog?

  3. Hallo zusammen,

    auch ich bin schwer enttäuscht darüber, dass es den deutschen Autokatalog nicht mehr gibt und bin der gleichen Meinung aller Enttäuschten hier. Dass es nun den Autokatalog nur in Kroatien gibt, ist für mich unverständlich, da es ja wohl kein großer Aufwand wäre, diesen für den deutschen Markt zu übersetzen.

    Nichtsdestotrotz würde ich jetzt auch den kroatischen Autokatalog kaufen wollen, auch wenn ich kein kroatisch kann. Weiß denn jemand, wie ich ihn mir kaufen könnte, ohne nach Kroatien zu fahren?

    Vielen Dank im Voraus.

    1. Bin sehr froh, dass es den Auto Katalog wieder gibt.
      ich habe vor 2 Stunden mein Exemplar im Kiosk geholt und durchgesehen.

      Hier meine ersten Eindrücke:
      Der Preis von 10,00 € geht grundsätzlich in Ordnung (wir hatten dem Verlag ja auch eine Preiserhöhung vorgeschlagen).
      Der Katalog ist ohne Fremdanzeigen, nur mehrere Seiten Eigenwerbung der Motorpresse.
      Die Zahl von 4.300 Autos (2014 waren es noch 3.100) bezieht sich rein auf Datenteil und leider nicht auf die Abbildungen bzw. den Katalogteil.

      Was mir im Vergleich zur 2014-Ausgabe u.a. schmerzlich fehlt:
      VW Argentinien
      VW Brasilien
      VW Indien
      VW Russland
      VW Südafrika
      Toyota Australien
      Toyota Brasilien
      Fiat Brasilien
      Fiat China
      Komischerweise hat man Renault Brasilien drin.
      Ansonsten fehlen Brasilien und Argentinien völlig.

      Nicht erwähnt ist leider auch Borgward (die ja immerhin auf den europäischen Markt wollen) und auch MG Gr0ßbritannien (die dort ja die von SAIC China vorgefertigten Modelle montieren und vermarkten).

      Dafür sind einige chinesische Marken größer dargestellt (grundsätzlich positiv)

      Fazit:
      Schön, dass die Tradition des Auto Kataloges weitergeführt wird.
      Aber wir sollten daran arbeiten, dass die „Mängel“ im kommenden Jahr behoben werden.
      Dann wär´s perfekt.

  4. Ich habe die frohe Botschaft per mail erhalten und bin gleich in der Mittagspause zum Bahnhof geeilt und habe den Katalog geholt und eingehend studiert. Nachdem ich heuer 2015 im August in China war, sind natürlich auch die chinesischen und die in China gefertigten Autos für mich interessant und die sind ausführlich beschreiben.
    Auch sonst bin ich sehr froh, dass es diesen Autokatalog in Deutsch mit deutschen Preisen wieder gibt. Auch die Aufteilung gefällt mir gut. Um doch etwas anzumerken, aber bitte nicht überbewerten.
    Naja ganz früher mal, war noch ausführlicheres Zahlenmaterial wie z.B. Zulassungszahlen, Produktionszahlen und Bestandzahlen enthalten und es gab auch die österreichische Preisliste als Extra. Die Autos sind ja um einiges teurer in Österreich als in Deutschland und auch die Ersatzteile. Kein Wunder wenn in Österreich die Zulassungszahlen sinken und wahrscheinlich 2015 unter die 300.000 Marke fallen. Aber ich bin sehr zufriedenmit dem neu aufgelegten Auto Motor und Sport Autokatalog 2016. Er ist ein gutes Überblickswerk. Herzlichen Dank für das Weihnachtsgeschenk

    und ganz liebe Gruesse aus Wien,
    Herbert

  5. Ich hatte ja kaum noch zu hoffen gewagt, dass es den Auto Katalog noch einmal geben würde. Jetzt ist er, leicht verspätet, doch wiedergekommen. Wir können nur hoffen, dass der Absatz so gut läuft, dass er nun wieder regelmäßig erscheinen wird.
    Zu den Mängeln hat Michael Hug alles Wesentliche gesagt, ich kann mich da nur anschließen. Wenig überzeugend ist auch, dass gestandene Marken wie Buick, Chrysler oder Dodge unter „Exoten“ geführt werden, nur weil sie in Deutschland nicht angeboten werden.
    Also, hoffen wir das Beste!

  6. Protest? Ich denke, dass war gekonntestes Marketing des Verlags. Man stellt den Katalog ein um anschließend eine abgespeckte Version für einen höheren Preis zu verkaufen. Man hat ja gesehen wie viele Leute den Katalog vermissen. Sehr gut gemacht und mal wieder auf Kosten der Kunden.

  7. Hallo. Habe den Auto Katalog 2016 (Ausgabe 58) gekauft und darf hoffen, dass es vorerst bei der einmaligen Unterbrechung bleibt. Für mich nach wie vor unverständlich, wieso in Kroatien der Auto Katalog 2015 (lustigerweise auf dem Buchrücken als „Broj 58“ gekennzeichnet) veröffentlicht wurde und im Deutschsprachigen Raum nicht?

  8. Hallo,

    auch ich bin wieder froh, dass der Autokatalog wieder erschienen ist.

    Nichtsdestotrotz schließe ich mich der Meinung von Michael Hug an. Ich vermisse auch die Marken VW Brasilien, VW Argentinien, VW Indien VW Russland, VW Südafrika, Toyota Australien, Toyota Brasilien, Fiat Brasilien, Fiat China, Ford Brasilien, Ford Argentinien, usw.

    Aber ich finde auch, dass der Teil des Katalogs, in dem echte Exoten aufgeführt wurden, fehlt. Es ist doch interessant und spannend zu erfahren, welche exotische, außergewöhnliche und seltene Automobile sonst noch hergestellt werden.

    Ich hoffe, dass der Verlag diese Verbesserungsvorschläge beim nächsten Autokatalog berücksichtigt.

    Freundliche Grüße
    Alberto

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige