Anzeige

Gernot Hassknecht meckert jetzt auch im Kika

gernot-hassknecht-Kika-01.jpg

Der Kinderkanal (kurz Kika) klärt seine jungen Zuschauer im September eine Woche lang über ihre Rechte auf. Dafür haben sie sich Hans-Joachim Heist alias Gernot Hassknecht ins Boot geholt. Er wird in kurzen Comedy-Spots zwischen den Sendungen zu sehen sein.

Anzeige
Anzeige

Mitte September feiert die UN-Kinderrechtskonvention ihren 25. Geburtstag. Aus diesem Grund startet der Kinderkanal vom 13. September 2014 bis zum Weltkindertag am 21. September 2014 den einwöchigen Schwerpunkt zum Thema Kinderrechte. Unterstützung bekommt der Sender dafür von dem Schauspieler und Satiriker Hans-Joachim Heist, der vor allem mit seiner Rolle als cholerischer Nachrichtensprecher Gernot Hassknecht in der ZDF-Satiresendung „heute-show“ einem breiten Publikum bekannt wurde. Unter dem Titel „Onkel Gernot erklärt die Kinderrechte“ erklärt er den Zuschauern in kurzen Spots, worum es bei der UN-Kinderrechtskonvention geht.

Anzeige

Mehr zum Thema

Anzeige
Anzeige

Alle Kommentare

  1. Als langjährige Kika-Seher mit unseren Kindern ist es erschreckend, wie das Niveau von Kika zunehmend abnimmt und teilweise mit Fäkalsprache wichtige Themen behandelt werden. Respektvoller Umgang mit Kindern braucht respektvollen Umgang von Kindern gegenübern Erwachsenen. Bei solchen Spots ist es kein Wunder, wenn Kinder einen entsprechenden Respekt nicht (mehr) lernen sondern meinen, Schreien sei eine Lösung. Kika sollte seiner Verantwortung gerecht werden. Dazu gehört auch zu entscheiden, welche Altersgruppen Satire als solches erkennen.

    Daniel Böhm
    Grundschullehrer

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*